28. Oktober 2019 / 17:33 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs "Held der Woche"?

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs "Held der Woche"?

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche?
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche? © Imago/Ulmer
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat vom 25. bis 27. Oktober 2019 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Donnerstag, 10 Uhr, abstimmen und den "Held der Woche" wählen.

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im SPORTBUZZER Brandenburgs "Held der Woche". Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, per E-Mail brandenburg@sportbuzzer.de schicken. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/brandenburg. Abstimmen könnt Ihr bis Donnerstagmorgen, 10 Uhr.

Anzeige

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Sebastian Kwiatkowska (SV Schönefeld, 1. Kreisklasse, Altherren): Mit spielerischer Klasse und Fair-Play überzeugte Sebastian Kwiatkowska beim Altherren-Spiel seines SV Schönefeld gegen die Spielgemeinschaft SV Fichte Baruth/KSV Sperenberg. Zuerst traf der Spieler mit der Nummer zwölf dreifach und dann gab er beim Stand von 3:2 für sein Team zu, dass er den Ball mit der Hand ins Tor beförderte. Der Schiedsrichter sah dies nicht und wollte schon zum vierten Mal seinen Namen notieren, doch nach dem Hinweis' Kwiatkowskas wurde der Treffer nicht gegeben. Am Ende siegten die Schönefelder mit 5:3.

Marvin Hempel (SV 05 Rehbrücke, Kreisliga B Havelland): Der Stürmer des Kreisligisten SV 05 Rehbrücke befindet sich derzeit wieder in Bestform. Nachdem der flinke Angreifer beim 5:2-Sieg gegen die SG Geltow viermal traf, wiederholte er dieses Kunststück am vergangenen Wochenende gleich nochmal. Gegen die dritte Mannschaft des RSV Eintracht erzielte Hempel seine Saisontreffer 14 bis 17 und baut seine Führung in der Torschützenliste weiter aus.

In Bildern: Die Brandenburger "Helden der Woche" der Saison 2019/20.

Die Brandenburger Helden der Woche der Saison 2019/20. Zur Galerie
Die Brandenburger "Helden der Woche" der Saison 2019/20. ©

Bennet Wengler (SG Schulzendorf, Kreisoberliga Dahme/Fläming): Einen "echten" Hattrick erzielte der Angreifer des Kreisoberligisten in der Partie gegen den SV Rangsdorf. In Minute 14, 39 und 45 traf der Schulzendorfer ins Schwarze. Das sollte es jedoch noch nicht gewesen sein. Mit den Treffern zum 4:0 und 5:1 gelangen ihm fünf Tore in einer Partie, es waren seine Saisontreffer zehn bis 14. Die SGS setzte sich souverän mit 8:2 durch und kletterte auf den sechsten Rang.

Thomas Kaps (Empor Brandenburg, 2. Kreisklasse B): Den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz schaffte Empor Brandenburg dank einer starken Leistung von Thomas Kaps. Beim 8:0-Auswärtssieg gegen den FC Deetz II schoss der Spieler mit der 27 auf dem Rücken schon vier Tore in der ersten Halbzeit, und legte einen Treffer in der zweiten Hälfte nach. Schon 15 Saisontreffer hat Kaps auf seinem Konto.


Held der Woche: Hier abstimmen!

Mehr anzeigen