13. Juni 2020 / 08:28 Uhr

Holstein Kiel - SV Wehen Wiesbaden: Liveticker rund um das Spiel

Holstein Kiel - SV Wehen Wiesbaden: Liveticker rund um das Spiel

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Liveticker Holstein Kiel gegen SV Wehen Wiesbaden.
Liveticker Holstein Kiel gegen SV Wehen Wiesbaden. © Repro
Anzeige

Infos - News - Bildergalerien - Aufstellungen und Tore zum Spiel der Kieler Störche

Aufstellung Holstein Kiel gegen den SV Wehen Wiesbaden

Ioannis Gelios. Zur Galerie
Ioannis Gelios. ©

Knackt Fußball-Zweitligist Holstein Kiel an diesem Sonnabend die ominöse 40-Punkte-Marke? Mit einem Heimsieg gegen den akut abstiegsbedrohten Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden (Anpfiff heute 13 Uhr) könnten die Störche (39 Zähler) bei entsprechenden Resultaten der Konkurrenz endgültig einen Haken hinter das Thema Klassenerhalt machen.

Anzeige

Für die Gäste aus Hessen (28 Punkte) hingegen würde die neunte Auswärtsniederlage die Chance auf ein weiteres Jahr im Bundesliga-Unterhaus deutlich minimieren. Der Tabellenvorletzte stellt mit 52 Gegentoren die Schießbude die Liga, weniger als die selbst erzielten 37 Treffer haben bislang nur Schlusslicht Dresden (29) und der FC St. Pauli (35) verbucht. Knapp die Hälfte der Wiesbadener Tore gehen auf das Konto des Ex-Kieler Manuel Schäffler (31), der gemeinsam mit Fabian Klos (Arminia Bielefeld) mit 18 Treffern die Torjägerliste anführt.

Doch Vorsicht vor den Zahlenspielereien. Denn die Mannschaft aus der Stadt, die das statistische Bundesamt beherbergt, hat in der Fremde mit 15 Zählern drei mehr geholt als in den Partien in der heimischen Brita-Arena. Dort triumphierten im Hinspiel am 23. November die Störche mit einem 6:3-Kantersieg. Eine wilde Fahrt mit diversen VAR-Entscheidungen.

Anzeige

Doch im Gegensatz zu diesem Spiel muss Holstein-Cheftrainer Ole Werner diesmal gleich auf zwei etatmäßige Mittelstürmer verzichten. Sowohl Janni Serra (Aufbautraining nach Oberschenkel-OP/sieben Tore, zwei Assist) als auch KSV-Top-Scorer Jae-Sung Lee (neun Treffer, sieben Vorlagen) fallen aus. Der Südkoreaner hat sich bei seinem Last-Minute-Treffer zum 3:3 beim HSV am vergangenen Montagabend eine Leistenverletzung zugezogen. Als Alternativen auf dem Weg zu Heimsieg Nummer fünf bieten sich im Kieler Sturmzentrum der formstarke „Emma“ Iyoha (acht Treffer) oder Lion Lauberbach (ein Tor/ein Assist) an.

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel empfängt am Sonnabend um 13 Uhr im Holstein-Stadion den abstiegsbedrohten SV Wehen Wiesbaden. Ein Wiedersehen gibt es dann mit Torjäger Manuel Schäffler, dem bisher 18 Saisontreffer gelangen.

Manuel Schäffler freut sich auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten Kielern.
Manuel Schäffler freut sich auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten Kielern. © imago images/Marcel Lorenz

"Ich freue mich darauf, viele alte Bekannte zu treffen und vor allem, mal wieder im Holstein-Stadion zu spielen", betonte der 31-Jährige gegenüber dem KN-Sportbuzzer. Schäffler schnürte von Januar 2014 bis Juli 2016 die Stiefel für die Kieler Störche. In 96 Spielen für die KSV schoss der Vollblutstürmer 20 Tore. Ab 11.30 Uhr sind wir live für Euch vor Ort.

Holstein Kiel: Die Saison 2019/20 in Bildern

1. Spieltag: Holstein Kiel spielt zu Hause gegen den SV Sandhausen 1:1-Unentschieden. Torschützen: 0:1 Behrens (4.), 1:1 Iyoha (54.). Zur Galerie
1. Spieltag: Holstein Kiel spielt zu Hause gegen den SV Sandhausen 1:1-Unentschieden. Torschützen: 0:1 Behrens (4.), 1:1 Iyoha (54.). ©

Weitere News zu Holstein Kiel lesen Sie hier.