06. Juli 2022 / 22:18 Uhr

"Ich bin super aufgeregt": RB Leipzig und Leeds United machen Adams-Transfer offiziell

"Ich bin super aufgeregt": RB Leipzig und Leeds United machen Adams-Transfer offiziell

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tyler Adams wechselt von RB Leipzig zu Leeds United.
Tyler Adams wechselt von RB Leipzig zu Leeds United. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Jetzt ist der Deal unter Dach und Fach: Tyler Adams spielt ab der kommenden Saison bei Leeds United. RB Leipzig und der Premier-League-Klub bestätigten den Transfer am Mittwochabend offiziell.

Tyler Adams wechselt vom Bundesligisten RB Leipzig in die englische Premier League zu Leeds United. Nachdem Leipzigs Trainer Domenico Tedesco bereits nach dem Training am Dienstag berichtet hatte, dass der Mittelfeldspieler Leipzig am Montag verlassen habe, erfolgte am Mittwochabend die offizielle Bestätigung der beiden Vereine.

Anzeige

Adams unterschrieb beim Klub des ehemaligen RB-Trainers Jesse Marsch einen Vertrag über fünf Jahre. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, kolportiert wurde eine Summe von bis zu 23 Millionen Euro. Der US-Amerikaner gab der offiziellen Leeds-Homepage bereits kurz nach dem Transfer ein Interview. Demnach sei der 23-Jährige "super aufgeregt", was den Wechsel betrifft. Er habe sich über den Verein mithilfe einer Dokumentation informiert und könne es "kaum erwarten", im ausverkauften Stadion zu spielen. "Was ich bisher gehört habe, ist, dass es hier eklektisch zugeht", sagte Adams, der das Pressing von Trainer Marsch liebe. "Jesse hat einen großen Einfluss auf meine bisherige Karriere. Er hat mir als junger Spieler viel Erfahrung gegeben, die andere Spieler vielleicht nicht erhalten hätten."

Adams war 2019 von den New York Red Bulls nach Leipzig gekommen und absolvierte 101 Pflichtspiele, in denen dem 23-Jährigen zwei Tore und vier Vorlagen gelangen. Neben Marsch trifft der US-Nationalspieler in Leeds auf die ehemaligen Bundesliga-Profis Robin Koch und Marc Roca. Mit dem Wechsel in die Premier League sei "ein Traum" für ihn in Erfüllung gegangen, so Adams. "Gegen die besten Teams spielen, gegen die besten Spieler spielen und sich selbst beweisen, genau deshalb habe ich mir diesen Verein ausgesucht."

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.