08. Januar 2021 / 11:40 Uhr

Karriere-Ende und Perspektive bei RB Leipzig: Tschauner verlängert Vertrag um ein Jahr

Karriere-Ende und Perspektive bei RB Leipzig: Tschauner verlängert Vertrag um ein Jahr

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Philipp Tschauner gehört seit 2019 zu den Roten Bullen.
Philipp Tschauner gehört seit 2019 zu den Roten Bullen. © motivio/Florian Eisele
Anzeige

Sein Karriere-Ende steht fest. Zum 30. Juni 2022 will Philipp Tschauner die Torwart-Handschuhe an den Nagel hängen. Deshalb verlängerte der Keeper seinen Kontrakt bei den Messestädtern um ein Jahr. Aber auch darüber hinaus wird er an der Pleiße bleibe.

Anzeige

Leipzig. Philipp Tschauner bleibt RB Leipzig treu. Der Keeper verlängerte seinen Vertrag beim aktuellen Bundesliga-Zweiten um ein Jahr bis zum 30. Juni 2022. Danach will der 35-Jährige zwar seine aktive Karriere beenden, aber weiter am Cottaweg arbeiten. Er wird als Torwarttrainer im Nachwuchs der Roten Bullen einsteigen.

Anzeige

"Ich bin top-fit und kann in unserem jungen Team viel meiner Erfahrung einbringen", so Tschauner, der im Sommer 2019 von Hannover 96 an die Pleiße gewechselt war. Er bildet mit der Nummer eins Peter Gulacsi, Josep Martinez sowie Talent Tim Schreiber das Torwart-Quartett in Leipzig. "Die anschließende Aufgabe wird für mich eine neue Herausforderung, auf die ich mich schon jetzt sehr freue."

Coach Julian Nagelsmann hält große Stücke auf den routinierten Keeper. "Der Impact von Tschauni auf unsere Gruppe ist schon sehr groß", betont der RB-Trainer. Offenbar so groß, dass er Tschauner in der Champions League regelmäßig als dritten Keeper auf die Bank setzt. "Er ist ein Führungsspieler für unsere junge Mannschaft

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!