30. Juli 2019 / 13:34 Uhr

Kreispokal: SV Boostedt schlägt auch den ASV Dersau

Kreispokal: SV Boostedt schlägt auch den ASV Dersau

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Rouven Lamprecht (re.,hier im Duell mit dem Padenstedter Adam Rosynek) erzielte zwei Treffer beim 4:0-erfolg des TuS Nortorf beim Preetzer TSV.
Rouven Lamprecht (re.,hier im Duell mit dem Padenstedter Adam Rosynek) erzielte zwei Treffer beim 4:0-erfolg des TuS Nortorf beim Preetzer TSV. © Reinhard Gusner
Anzeige

Nach dem Landesligisten SV Tungendorf und dem Verbandsliga-Vertreter Dobersdorfer SV hat es nun den nächsten Verbandsligisten im Kreispokal des KFV Holstein erwischt: Der SV Boostedt schaltete im Achtelfinale bereits den dritten höherklassigen Gegner aus und entwickelt sich zum Favoritenschreck.

Im Kreispokal-Achtelfinale des Kreisfußballverbandes Holstein bezwang der Verbandsliga-Aufsteiger Probsteier SG 2012 den Raisdorfer TSV mit 2:0 und zog damit in die Runde der letzten Vier ein. „Für uns war das ein ziemliches Geduldsspiel. Raisdorf hat leidenschaftlich verteidigt und sich insgesamt sehr teuer verkauft. Letztlich konnten wir uns aber verdientermaßen durchsetzen. Am Ende ist nur das Weiterkommen entscheidend“, meinte PSG-Coach Karim Youssef nach dem Erfolg gegen das Team aus der Kreisklasse A.

Anzeige

Zum Favoritenschreck entwickelt sich derweil der SV Boostedt, der den ASV Dersau mit 2:0 besiegte und nun bereits das dritte klassenhöhere Teams aus dem Wettbewerb warf. Zuvor konnte der Kreisligist neben dem Landesligisten SV Tungendorf (8:7 n. E.) auch den Verbandsligisten Dobersdorfer SV (7:6 n. E.) ausschalten. In der nächsten Runde treffen die Boostedter nun auf den TuS Nortorf, der sein Gastspiel beim Preetzer deutlich mit 4:0 gewann. Der letzte noch ausstehende Halbfinalist wird am 14. August ermittelt, wenn der VfR Neumünster und der PSV Neumünster im Stadtduell aufeinander treffen.

Statistiken

Preetzer TSV – TuS Nortorf 0:4
Tore: 0:1 Prost (13./ET.), 0:2 Lamprecht (45.), 0:3 Lamprecht (61.), 0:4 Klösel (86.).

SV Boostedt – ASV Dersau 2:0
Tore: 1:0 Whede (36.), 2:0 Lienhöft (82.).

Raisdorfer TSV – Probsteier SG 2012 0:2
Tore: 0:1 Mehanovic (60.), 0:2 Mehanovic (89.).

Mehr Fußball aus der Region

Bist du WM-Experte? Teste dein Wissen!

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. Zur Galerie
Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. ©


Mehr anzeigen