14. Oktober 2019 / 15:17 Uhr

KSV Prignitz sorgt für Paukenschlag im Achtelfinale (mit Galerie)

KSV Prignitz sorgt für Paukenschlag im Achtelfinale (mit Galerie)

Eckard Peglow
Märkische Allgemeine Zeitung
Julian Rinnert (Mitte) bejubelte sein Tor gegen den TSV Uenze – er hatte in der 30. Minute das 4:0 für den KSV Prignitz markiert.
Julian Rinnert (Mitte) bejubelte sein Tor gegen den TSV Uenze – er hatte in der 30. Minute das 4:0 für den KSV Prignitz markiert. © Stefan Peglow
Anzeige

Unterer Kreispokal Prignitz-Ruppin: Kreisklasse-Kicker des KSV Prignitz schießen den Kreisligisten TSV Uenze mit 10:0 aus dem Wettbewerb.

Während im Oberen Fußball-Kreispokal für die Teams aus dem nordwestlichsten Kreis des Landes die Überraschungen ausblieben und nur Kreisoberligist Weisen den Viertfinaleinzug schaffte, überraschten im Unteren Kreispokal einige Prignitzer Teams. Gleich sechs kamen weiter. Unerwartet war das klare Ausscheiden der Gülitzer bei Alt Ruppin II.

Anzeige

SV Blumenthal/Grabow – Meyenburger SV Wacker 4:1 (3:0). Wackers Spieler-Trainer Ralf Achterberg hakte die Partie seiner Elf im Oberen Pokal so ab: „Verdient verloren. Die erste Halbzeit war ein Totalausfall, die zweite in Ordnung.“ Den Ehrentreffer beim Stand von 0:4 erzielte Felix Bergemann.(62.).

Der KSV Prignitz besiegte den TSV Uenze im Achtelfinale des Unterren Kreispokals mit 10:0.

Kreisklasse-Kicker des KSV Prignitz schießen den Kreisligisten TSV Uenze mit 10:0 aus dem Wettbewerb. Zur Galerie
Kreisklasse-Kicker des KSV Prignitz schießen den Kreisligisten TSV Uenze mit 10:0 aus dem Wettbewerb. © Stefan Peglow

KSV Prignitz – TSV Uenze 10:0 (6:0). „Das Ergebnis ist der Hammer“, kommentierte Sebastian Sturm das Abschneiden seiner Kreisklasse-Elf gegen den Kreisligisten. „Bei der Mannschaft stimmten Geschwindigkeit, Geschlossenheit, Wille, Mut, Einsatz und der Glaube an unsere Chance“, so der KSV-Coach weiter. Ein Wermutstropfen in dieser Partie war die Rote Karte gegen den Ersatztorwart des KSV, der auf der Bank saß (Unsportlichkeit/25.). Tore: Justin Bank (8., 20., 37.), Yahya Akbari (10.), Julian Rinnert (30.), Justin-Maik Martins (32.), Stefan Misigaiski (53., 69., 88.), Jan Philipp Müller (66.).

Eintracht Alt Ruppin II – Rot-Weiß Gülitz 5:1 (3:0). Nach dem überragenden 19:1-Heimauftritt der Gülitzer gegen Protzen in der Hauptrunde hatte keiner mit solch deutlicher Niederlage der Prignitzer gerechnet. Wobei diese mit dem kleinen Nebenplatz Probleme hatten und das Ergebnis nicht das Chancenverhältnis widerspiegelt. Tore: Max Vatter (2., 82.), Dirk Paschke Wohlers (22./Handstrafstoß, 85.), Paul Behrend (56./Strafstoß) – Ionut Mihai Irima (68.).

Mehr Fußball aus der Region

Pankower SV II – SG Linum 4:3 (2:0). Die Platzherren legten gut vor, mussten in der Schlussphase der Partie aber noch etwas bangen. Tore: 1:0, 2:0 René Raczkowski (18., 30.), 2:1 Diego Etzien (47.), 3:1 Tony Schulz (63.), 3:2 Tobias Nguyen (65./Strafstoß), 4:2 Raczkowski (75.), 4:3 David Braun(78.).

Putlitzer SV II – TuS Wildberg 4:2 (0:1). Die Gäste legten zweimal vor, die Gänsestädter glichen jeweils aus, drehten das Spiel und stehen nun im Viertelfinale des Unteren Pokals. Wildbergs Robert Krause sah die Ampelkarte (80.). Tore: 0:1 Alexander Kositzke (23.), 1:1 Philipp Albrecht (46.), 1:2 Marcel Rehfeldt (53.), 2:2 Timm Mattstedt (71.), 3:2 Harald Kocks (81./Strafstoß), 4:2 David Stammer (88.).


SV Dergenthin – BSV Veritas Wittenberge 1:2 (0:0). Eine Partie in der die Treffer erst sehr spät fielen. Tore: 0:1 Maximilian Opitz (84.), 0:2 Sayed Musa Rafizada (88.), 1:2 Kevin Johns (90.+2).

Eiche 05 Weisen II – MTV Freyenstein 8:1 (2:1). Mit einem auch in der Höhe verdienten Sieg gegen den Kreisligisten zog die Kreisklasse-Elf in die Runde der letzten Acht ein. Tore: 1:0 David Weber (22.), 1:1 keine Angabe (32.), 2:1, 3:1 Philipp Gerant (35.,46.), 4:1 Weber (50.), 6:1 Max Köhler (66./Strafstoß), 7: 1 Patrick Fähling (74.), 8:1 Gerant (77.).

SpG Lenzen/Lanz – SV 69 Schönberg 2:0 (1:0). Während es für die Spielgemeinschaft in den Punktspielen nur holprig läuft, ist sie im Pokal erfolgreich. Tore: 1:0 Martin Bartelt (43.), 2:0 Robin Dröge (49.).

RSV Maulwürfe – Prignitz Maulbeerwalde 1:2 (1:1). Tore:1:0 Dominik Reitz(25.), 1:1 Oliver Schulz (30.), 1:2 Jonas Spitzer (90./Strafstoß).