30. Oktober 2018 / 13:31 Uhr

Lauf des TuS Schwachhausen ist gestoppt

Lauf des TuS Schwachhausen ist gestoppt

Stefan Freye
Weser-Kurier
TuS-WSV-033
Schwachhausens Frauen mussten sich gegen St. Pauli geschlagen geben.
Anzeige

Frauen-Regionalligist muss sich St. Pauli mit 1:2 beugen

Mehr Bremer Amateurfußball

Es war zuletzt gut gelaufen für die Kickerinnen des TuS Schwachhausen, den Aufsteiger in die Regionalliga Nord. Doch der zuletzt gute Lauf wurde am Wochenende gestoppt, bei der 1:2 (0:2)-Auswärtsniederlage gegen den FC St. Pauli musste das Team von Benjamin Eta eine weniger erfreuliche Erfahrung machen. „Ein Punkt wäre aufgrund der zweiten Halbzeit verdient gewesen“, so der Trainer. Er hatte allerdings auch nach einer halben Stunde noch „ein gutes Gefühl“ gehabt. Schließlich ließ die gute Bremer Defensive nichts zu und hatte den gegnerischen Sturm im Griff. Gegen die erfolgreichen Fernschüsse von Linda Sellami (32., 36.) war allerdings kein Kraut gewachsen. Nach dem Wechsel trat der Gast offensiver auf und besaß auch einige Möglichkeiten. Es reichte jedoch nur noch zur Ergebniskosmetik mit dem Kopfballtreffer von Kira Buller (70.).