22. September 2022 / 21:40 Uhr

"Peinlich", "mit Bundesliga-Niveau nichts zu tun": Mainz-Trainer Svensson wütet nach Test-Pleite

"Peinlich", "mit Bundesliga-Niveau nichts zu tun": Mainz-Trainer Svensson wütet nach Test-Pleite

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mainz-Trainer Bo Svensson schimpfte nach der Partie gegen den KSC.
Mainz-Trainer Bo Svensson schimpfte nach der Partie gegen den KSC. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Nach zuletzt enttäuschenden Auftritten in der Bundesliga leistete sich Mainz 05 am Donnerstag ein Testspiel-Debakel gegen Zweitligist Karlsruher SC. Bei Trainer Bo Svensson führte das nach dem Spiel zu heftiger Generalkritik.

Die Krise bei Mainz 05 setzt sich auch in der Länderspielpause fort: Nachdem die Mannschaft von Trainer Bo Svensson schon in der Bundesliga nur eines der letzten vier Spiele gewonnen hatte, setzte es im Test gegen Zweitliga-Klub KSC am Donnerstag eine empfindliche 2:5-Niederlage. Svensson zeigte sich angesichts des erneuten Rückschlags erzürnt: "Wie wir die Gegentore bekommen haben, war peinlich. Das hatte mit Bundesliga-Niveau nichts zu tun", wurde der Däne vom Kicker zitiert.

Anzeige

Besonders die defensive Leistung seines Teams gab Svensson zu denken. Fünf Gegentreffer gegen den Zweitliga-Zehnten waren schlicht zu viel für die Ansprüche der Pfälzer. Marvin Wanitzek (2. Spielminute), Sebastian Jung (18.), Mikkel Kaufmann (35.), Florian Ballas (45.) und Kelvin Arase (74.) konnten die 05er-Abwehr allesamt überwinden. Delano Burgzorg (31.) und Dennis Kaygin (90.) erzielten nur die Ehrentreffer.

Vor den schwierigen Bundesliga-Duellen gegen Freiburg und Leipzig war Svensson daher auch mit seinem gesamten Team nicht zufrieden. Einzige Ausnahme: Stürmer Burgzorg konnte die Gunst seines Trainers nach diszipliniarischer Suspendierung zurückgewinnen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.