03. Juni 2022 / 21:37 Uhr

DFB-Star Gündogan über das Champions-League-Finale, seine Zukunft bei ManCity und Erling Haaland

DFB-Star Gündogan über das Champions-League-Finale, seine Zukunft bei ManCity und Erling Haaland

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan spricht über seine Zukunft bei Manchester City.
Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan spricht über seine Zukunft bei Manchester City. © IMAGO/Zink
Anzeige

Das Champions-League-Finale fand in der abgelaufenen Saison ohne Manchester City statt. Nationalspieler und City-Mittelfeldakteur Ilkay Gündogan verzichtete darauf, sich die Partie anzusehen. Die Gründe dafür nennt der 31-Jährige nun. Zudem spricht er über seine Zukunft bei den Citizens und Noch-BVB-Stürmer Erling Haaland.

Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich das Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid (0:1) nicht angeschaut. Das Aus mit Manchester City im Halbfinale gegen Madrid schmerzte zu sehr. "Ich wollte es nicht sehen. Gut, ein bisschen Verdrängung war schon dabei, wenn ich ehrlich bin. Ich hatte mir schon extrem gewünscht, in diesem Finale zu stehen", sagte der Mittelfeldspieler, der City am letzten Spieltag der englischen Premier League im dramatischen Fernduell mit Liverpool mit zwei Treffern zur erneuten Meisterschaft geschossen hatte. Den Sieg in der Königsklasse hätte er lieber Jürgen Klopp und den Reds gegönnt statt Real: "Zu ihm habe ich nach wie vor eine enge Verbindung. Aber das Spiel hat mich nicht groß berührt."

Anzeige

Stattdessen verbrachte der 31-Jährige den Champions-League-Abend mit Freunden. "Ich habe vor ein paar Wochen standesamtlich geheiratet, und das war ein kleiner verspäteter Junggesellenabschied, wenn man so will", sagte Gündogan im Interview der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Samstag). Am freien Wochenende zwischen den Trainingslagern der Nationalmannschaft in Marbella und Herzogenaurach reiste er nach Belgien. "Dort haben wir dann gemeinsam einen schönen Abend verbracht, ein bisschen gegessen, geredet, Spiele gespielt. Das hat uns allen wegen Corona lange gefehlt", sagte Gündogan.

In der neuen Saison wird Gündogan wohl mit Erling Haaland bei City zusammenspielen. Wenn er denn bleibt. "Das wird sich zeigen. Nach aktuellem Stand gehe ich aber davon aus", sagte Gündogan. Zuletzt hatte die Daily Mail berichtet, dass es ihm aufgrund seiner Verdienste freigestellt worden sei, sich im Sommer nach anderen Optionen umzusehen. Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

Gündogan lobt Haaland-Qualitäten

Haaland würde Manchester noch mal eine ganz andere Qualität geben. "Wir haben ja gesehen, dass wir gerade in den engen Spielen vielleicht auch mal jemanden brauchen, der diese körperliche Robustheit mitbringt, um Zweikämpfe zu gewinnen, den Ball zu halten, um auch mal ein Tor per Kopf zu erzwingen", erklärte Gündogan.

Anzeige

Sein großes Ziel ist aber die WM vom 21. November bis 18. Dezember in Katar. "Wenn wir unser Potential abrufen, sehe ich uns schon relativ weit oben. Wenn ich uns mit anderen Nationen vergleiche, sehe ich nicht viele Mannschaften, die uns extrem weit voraus sind."

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.