19. November 2021 / 15:24 Uhr

ManCity-Trainer Pep Guardiola bestätigt: Kevin De Bruyne positiv auf Coronavirus getestet

ManCity-Trainer Pep Guardiola bestätigt: Kevin De Bruyne positiv auf Coronavirus getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kevin De Bruyne wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Kevin De Bruyne wurde positiv auf das Coronavirus getestet. © IMAGO/PA Images (Montage)
Anzeige

Manchester City muss im Premier-League-Spiel gegen den FC Everton am kommenden Sonntag auf Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne verzichten. Wie Star-Trainer Pep Guardiola am Freitag mitteilte, wurde der ehemalige Bundesliga-Profi positiv auf das Coronavirus getestet.

Rückschlag für Manchester City im Rennen um die Spitzenposition in der Premier League: Der englische Spitzenklub muss vorerst ohne Star-Spieler Kevin De Bruyne auskommen. Wie Pep Guardiola am Freitag auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Liga-Partie gegen den FC Everton am kommenden Sonntag (15 Uhr, Sky) erklärte, wurde der Offensiv-Akteur im Rahmen seiner Länderspielreise mit der belgischen Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet und befinde sich nun in häsulicher Isolation. "Leider hat es bei Kevin in Belgien einen positiven Corona-Test gegeben. Er wird zehn Tage fehlen", erklärte Guardiola. Für die Länder-Auswahl hatte De Bruyne bei den WM-Qualifikationsspielen gegen Estland (3:1) und Wales (1:1) jeweils in der Startelf gestanden.

Anzeige

"Hoffentlich sind die Symptome geringfügig", sagte Guardiola weiter. "Wenn er zurückkommt und negativ ist, wird er so schnell wie möglich wieder mit uns trainieren." Der Mensch sei "wichtiger als alles andere". De Bruyne wird damit nicht nur die Liga-Partie gegen Everton, sondern auch den Champions-League-Schlager gegen Paris Saint-Germain am kommenden Mittwoch verpassen. In der Königsklasse belegt die Guardiola-Elf zwar Platz eins in Gruppe A. PSG lauert jedoch mit nur einem Zähler Rückstand auf einen Ausrutscher der Citizens.

Vor der Länderspielpause hatte sich City indes ein positives Grundgefühl verschafft. Im Stadtderby gegen Manchester United im Old Trafford setzten sich die "Skyblues" mit 2:0 durch. Nach elf Spielen steht der amtierende englische Meister damit auf dem zweiten Platz des Tableaus. Auf Platz eins rangiert mit drei Punkten Vorsprung der FC Chelsea um den deutschen Trainer Thomas Tuchel.