19. April 2022 / 19:00 Uhr

Marcel Venzke wechselt vom FC Dornbreite zum SV Pansdorf

Marcel Venzke wechselt vom FC Dornbreite zum SV Pansdorf

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Pansdorfs Ligamanager Sascha Wons (v.l.) mit Neuzugang Marcel Venzke und Scout Heiko Anders
Pansdorfs Ligamanager Sascha Wons (v.l.) mit Neuzugang Marcel Venzke und Scout Heiko Anders © TSV Pansdorf / HFR
Anzeige

Transfer ist fix: Abwehrspieler erklärt seine Entscheidung zum Wechsel innerhalb der Oberliga 

Der Wechsel von Marcel Venzke vom FC Dornbreite zu Ligakonkurrent TSV Pansdorf ist offiziell. „Nachdem in den letzten Monaten Dinge in der Mannschaft passiert sind, die ich unverändert nicht kommentierten möchte, ist meine Entscheidung gereift, dass ich nach den vielen Jahren einen Tapetenwechsel brauche“, sagt das 32-jährige Urgestein, das seit der F-Jugend am Steinrader Damm spielt – mit Ausnahme eines zweijährigen Intermezzos beim ATSV Stockelsdorf. „In Pansdorf ist alles neu für mich. Der Verein, Spieler und das Umfeld. Ich freue mich riesig drauf.“

Anzeige

Fünf Mal wird Venzke noch das FCD-Trikot tragen, sollte nichts anderes dazwischen kommen. Dem Routinier ist wichtig, sich mit dem Klassenerhalt zu verabschieden. „Ich werde alles dafür geben und mich voll und ganz auf diese Aufgabe konzentrieren“, betont er und ergänzt: „Ich bin nicht der Typ, der sich hängen lasst. Mein Herz schlägt für diesen Verein, den ich einfach zu sehr liebe.“ Auf jeden Fall will er passives Mitglied beim FCD bleiben und nach Ablauf der aktiven Laufbahn zurückkehren, um mit Kumpels zusammen in der Altherren zu spielen.

Mehr zum TSV Pansdorf

Defensivspieler mit Gardemaß und viel Erfahrung

In Pansdorf freut man sich auf einen sympathischen und kopfballstarken Defensivspieler mit Gardemaß und viel Erfahrung. Aufgrund seiner Spielweise passt Venzke perfekt zu den Ostholsteinern. Venzke gibt stets alles und ist ein echter Teamplayer. Der Wechsel macht für beide Seiten Sinn. „Marcel verkörpert genau die Tugenden, die uns auszeichnen. Wir freuen uns, dass der Wechsel geklappt hat“, sagt Trainer Helge Thomsen zum LN-Sportbuzzer.

Der Neu-Pansdorfer war auch bei Verbandsligist SV Hamberge im Gespräch, wo viele Ex-FCD-Kumpels spielen. „Ich wollte weiter leistungsorientierten Fußball spielen. Daher ist meine Entscheidung für die Oberliga und Pansdorf gefallen“, erklärte Venzke.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.