01. September 2020 / 16:44 Uhr

Nach Schiedsrichter-Fehler: FC Dossow legt Einspruch gegen Spielwertung ein

Nach Schiedsrichter-Fehler: FC Dossow legt Einspruch gegen Spielwertung ein

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
Symbolbild
Symbolbild © Imago/Ralph Peters
Anzeige

Kreisliga Ost Prignitz-Ruppin: Wegen einer Fehlentscheidung nach einem Elfmeter könnte es zu einem Wiederholungsspiel zwischen dem FC Dossow und der Reserve von Hansa Wittstock kommen.

Eigentlich wollen die Fußballer die inmitten der Corona-Pandemie gestartete Fußballsaison ohne Unterbrechungen austragen. In der Kreisliga Ost gab es aber bereits am 2. Spieltag den ersten Vorfall, der zu einer Ausdehnung des Spielbetriebs führen könnte. Der FC Dossow hat gegen die Wertung der Partie gegen die Reserve des FK Hansa Wittstock Einspruch eingelegt, weil aus Sicht der Hausherren ein „spielentscheidender Regelverstoß des Schiedsrichters vorlag“. Staffelleiter André Ballast bestätigte auf SPORTBUZZER-Nachfrage, dass der Protest des FCD am Montagabend bei ihm einging.

Was war passiert? Beim Stand von 0:1 bekam der Gastgeber zehn Minuten vor dem Ende einen Strafstoß zugesprochen. Oliver Axel Japs verwandelte souverän, doch zwei Dossower Spieler rannten zu früh in den Strafraum hinein, weshalb der Schiedsrichter, dessen Name der Redaktion bekannt ist, auf Freistoß für Hansa entschied. Zur Verwunderung aller, denn eigentlich hätte der Elfmeter laut Regelwerk wiederholt werden müssen. Die Partie endete 1:2 – wird aber wohl noch ein Nachspiel haben.

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2020/21.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

„Nach dem Abpfiff hat der Schiri zugegeben, dass er wohl einen Fehler gemacht hat und sich bei uns entschuldigt. Das finde ich sehr lobenswert“, erklärte Dossow-Kapitän Dennis Brandt. Auch Staffelleiter André Ballast nahm den Referee in Schutz: „Das ist natürlich extrem unglücklich, kann bei den vielen neuen Regeln aber auch mal passieren. Ich musste selbst erstmal eine Minute überlegen, als ich davon gehört habe.“ Der Fall ist auch dem Sportgericht zugegangen – dieses wird nun darüber entscheiden, ob die Begegnung wiederholt wird. Die Dossower Chancen stehen laut Ballast gut.