01. August 2021 / 20:13 Uhr

Nach schwerer Verletzung: Pokalspiel zwischen Ferch und Rehbrücke abgebrochen

Nach schwerer Verletzung: Pokalspiel zwischen Ferch und Rehbrücke abgebrochen

Andreas Ramlow
Märkische Allgemeine Zeitung
Nach der schweren Verletzung des Beelitzer Spielers musste der Krankenwagen anrücken.
Beim Kreispokalspiel SV Ferch gegen den SV Rehbrücke musste der Rettungswagen gerufen werden. © Symbolfoto
Anzeige

Kreispokal Havelland: Bei einer klaren 3:0-Führung für die Gäste aus Rehbrücke musste die Partie kurz vor dem Ende abgebrochen werden.

SV Ferch - SV Rehbrücke, Spielstand bei Abbruch nach 75 Minuten 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Marvin Hempel (28.), 0:2 Jonas Erxleben (56.), 0:3 Hempel (73.). Zuschauer: 75.

Anzeige

Die Kreispokal-Partie des SV Ferch (2. Kreisklasse C) gegen den SV 05 Rehbrücke (Kreisliga B) wurde am Sonntagnachmittag in der 75. Minute beim Stand von 3:0 für die höherklassigen Gäste abgebrochen. Nach einem Zusammenprall zwischen einem Rehbrücker Spieler und Ferchs Torwart Mike Minning blieb der Keeper bewusstlos liegen und war lange Zeit nicht ansprechbar. Nachdem ein Rettungswagen gerufen wurde, vermuteten die Ersthelfer wohl einen Jochbeinbruch und eventuell weitere Verletzungen im Gesicht. Beide Vereine und Schiedsrichter Jens Granat einigten sich anschließend darauf, die Partie vorzeitig abzubrechen.

Mehr vom Kreispokal Havelland

Zuvor sahen die 75 anwesenden Zuschauer eine einseitige Partie. "Wir hatten rund 80 Prozent Ballbesitz und viele Chancen, das Spiel deutlicher zu gestalten. Ferch war eher defensiv eingestellt und wollte lange die Null halten. Von daher geht das Ergebnis in Ordnung. Ich möchte aber an dieser Stelle noch die besten Wünsche von uns an den verletzten Spieler und den Verein senden", sagte Rehbrückes Trainer Marcel Busack nach dem Spiel auf SPORTBUZZER-Nachfrage.