21. September 2021 / 10:36 Uhr

Nach starkem Saisonstart des 1. FC Köln: Flick spricht über die DFB-Chancen von Hector, Horn und Thielmann

Nach starkem Saisonstart des 1. FC Köln: Flick spricht über die DFB-Chancen von Hector, Horn und Thielmann

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trotz des starken Starts des 1. FC Köln sind Jonas Hector, Timo Horn und Jan Thielmann momentan kein Thema für Bundestrainer Hansi Flick. 
Trotz des starken Starts des 1. FC Köln sind Jonas Hector, Timo Horn und Jan Thielmann momentan kein Thema für Bundestrainer Hansi Flick.  © IMAGO/Revierfoto/Nordphoto/ULMER Pressebildagentur/Michael Weber (Montage)
Anzeige

Trotz des starken Starts in die Bundesliga-Saison wird es beim 1. FC Köln wohl so bald keinen deutschen Nationalspieler geben. Bundestrainer Hansi Flick spricht über ein mögliches Comeback von Jonas Hector sowie die DFB-Chancen von Timo Horn und Jan Thielmann.

Bundestrainer Hansi Flick beschäftigt sich derzeit nicht mit einer Rückkehr von Jonas Hector in die Nationalmannschaft. "Jonas hat in den vergangenen Wochen einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Ich weiß auch, dass er in Köln aufgrund seiner Art und Spielweise sehr hoch angesehen ist. Aber aktuell stellt sich das Thema für mich nicht", sagte Flick nach seinem Stadion-Besuch beim 1:1 des 1. FC Köln gegen RB Leipzig dem Express: "Natürlich schauen wir permanent, was wir ändern könnten. Aber Robin Gosens macht das auf der Position gut, David Raum hat wieder eine gute Leistung gezeigt, Thilo Kehrer ist vielseitig."

Anzeige

Der 31 Jahre alte Hector hatte im vergangenen Oktober nach 43 Länderspielen aus privaten Gründen seinen Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt. Den damaligen Bundestrainer Joachim Löw hatte er schon im Juli informiert. In Köln spielte er in der vergangenen Saison nach langen Verletzungspausen im zentralen Mittelfeld. Der neue Trainer Steffen Baumgart stellte ihn wieder auf die Linksverteidiger-Position, auf der Hector zum Nationalspieler wurde.

Flick sprach auch über zwei weitere Kölner. "Timo Horn hat gut gehalten. Aber bei den Torhütern sind wir perfekt aufgestellt", sagte er: "Jan Thielmann zeigt auch eine gute Geschwindigkeit, leistet sich aber noch ein paar Leichtsinnsfehler."