24. Juni 2022 / 19:14 Uhr

"Nichts dran": Salihamidzic verweist Gerüchte um Bayern-Interesse an Ronaldo ins Reich der Fabeln

"Nichts dran": Salihamidzic verweist Gerüchte um Bayern-Interesse an Ronaldo ins Reich der Fabeln

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Cristiano Ronaldo wird nach Aussage von Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic nicht zum FC Bayern München wechseln.
Cristiano Ronaldo wird nach Aussage von Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic nicht zum FC Bayern München wechseln. © IMAGO/Shutterstock/Lackovic/Montage
Anzeige

Mit einem Bericht über einen möglichen Wechsel von Cristiano Ronaldo zum FC Bayern München sorgte die spanische Zeitung "AS" am Freitag für Wirbel. Nun hat sich Bayern-Vorstand Hasan Salihamidzic über das Gerücht geäußert.

Das ist deutlich: FC-Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat auf die wilden Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Superstar Cristiano Ronaldo zum deutschen Rekordmeister reagiert. Der Portugiese sei ein Topspieler mit einer herausragenden Karriere. "Das Gerücht, das im Umlauf ist, ist allerdings ein Gerücht, an dem nichts dran ist“, sagte Salihamidzic dem TV-Sender Sky am Freitag.

Anzeige

Zuvor hatte die spanische Sportzeitung AS entsprechende Spekulationen verbreitet. Demnach würden die Münchner den polnischen Weltfußballer Robert Lewandowski bei einem Weggang zum FC Barcelona womöglich durch Ronaldo ersetzen wollen. Eine Quelle hatte das Blatt dafür nicht genannt.

Die Bayern sollen dem mittlerweile 37 Jahre alten Ronaldo, der Manchester United nach nur einer Saison wieder verlassen will, zugesichert haben, mit ihm den erneuten Angriff auf den Gewinn der Champions League starten zu wollen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.