09. November 2019 / 18:02 Uhr

Flens-Oberliga: VfB Lübeck II übersteht spannende Schlussphase und setzt Serie gegen die Husumer SV fort

Flens-Oberliga: VfB Lübeck II übersteht spannende Schlussphase und setzt Serie gegen die Husumer SV fort

Finn Hofmann
Lübecker Nachrichten
Til Martin Weidemann sorgte für den Führungstreffer der Lübeck gegen Husum.
Til Martin Weidemann sorgte für den Führungstreffer der Lübeck gegen Husum. © Agentur 54°
Anzeige

Til Weidemann und Furkan Kalfa verhalfen mit ihren Toren der Mannschaft zum sechsten Sieg in Folge.

Die Serie des VfB Lübeck II geht dank eines 2:1-Sieges gegehn die Husumer SV geht weiter. Auch im siebten Spiel in Folge bleiben die jungen Kicker von Trainer Serkan Rinal ungeschlagen, holten sogar den sechsten Sieg und festigten damit den fünften Platz in der Oberliga-Tabelle.

Anzeige
Mehr vom VfB Lübeck II

Die Grün-Weißen gingen nach einer knappen halben Stunde in Führung, nachdem Til Weidemann eine Flanke von Veysel Kara per Kopf ins Tor der Husumer Gäste unterbringen konnte (26.). Kurz vor dem Wechsel vergaben die HSVer eine gute Chance zum Ausgleich, Bosse Wullenweber fand in VfB-Torwart Jonas Neumeister jedoch seinen Meister. Das Spiel fand größtenteils zwischen den Sechzehnmeterräumen statt. Husum agierte viel mit langen Bällen und der VfB spielte seine Möglichkeiten am Ende oftmals nicht gut aus. Es dauerte bis zur Schlussphase, bis die Hausherren die Vorentscheidung erzwingen konnten. Der eingewechselte Ramazan Acer setzte Furkan Kalfa per Außenrist in Szene und Lübecks Nummer Sieben spitzelte das Leder an Husum-Keeper Dennis Emken vorbei ins Gehäuse (82.). Zwar gelang den Gästen durch Daouda Soumah kurz vor Schluss noch der Anschlusstreffer (88.), doch der VfB brachte den Sieg letztlich souverän ins Ziel. „Zum Ende haben wir es nochmal unnötig spannend gemacht. Letztlich ist der Sieg in einem mäßigen Oberliga-Spiel aber verdient.“, so Rinal.

Stadtderby an der Lohmühle: VfB Lübeck II - 1. FC Phönix Lübeck 2:2 (01.11.2019)

Lübecks Spieler freuen sich mit Ramazan Acer.  Zur Galerie
Lübecks Spieler freuen sich mit Ramazan Acer.  ©

VfB Lübeck II: Neumeister – Demircan, Korup, Jeong, Lahu – Vogt (46. Dombrowski), Akcasu, Tetik, Kara (63. Kalfa) – Weidemann, Tarim (62. Acer).