11. März 2017 / 11:57 Uhr

Payet tritt nach: "Unser bester Mann war der Pfosten"

Payet tritt nach: "Unser bester Mann war der Pfosten"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dimitry spielt wieder bei seinem ehemaligen Arbeitgeber Olympique Marseille.
Dimitry spielt wieder bei seinem ehemaligen Arbeitgeber Olympique Marseille. © imago
Anzeige

Dimitry Payet trumpfte bei der Heim-EM 2016 für Frankreich groß auf. Ein großartiger Fußballer ist der Flügelstürmer noch immer, doch moralisch hat er sich mit seinem erzwungenen Wechsel von West Ham United zu Olympique Marseille bei vielen Fans ins Abseits gestellt. Jetzt teilte er noch einmal kräftig aus.

Der französischen Zeitung "L´Equipe" sagte er: "Ich hatte kein Verlangen danach, in den unteren Regionen der Premier League zu spielen."

Anzeige

Mit Trainer Slaven Bilic kam er nicht mehr zurecht. "Ich habe in jedem Spiel hart gearbeitet, ohne das es mir Spaß machte", sagte der 29-Jährige.

Besonders das Spiel gegen Hull City blieb ihm in Erinnerung: „Wir gewannen 1:0 und unser Gegner traf vier Mal den Pfosten. In der Umkleide war jeder glücklich darüber, aber unser bester Mann in dem Spiel war der Pfosten! Ich sagte mir selbst, dass ich mich hier nicht verbessern und entwickeln könne.

Bei Marseille verzichtet Payet auf etwa ein Viertel seines Gehalts, denn dort fühlt er sich nach eigenen Angaben wohl.