17. August 2021 / 15:12 Uhr

Perfekt: Lewis Holtby wechselt zu Holstein Kiel - Vertrag bis 2023

Perfekt: Lewis Holtby wechselt zu Holstein Kiel - Vertrag bis 2023

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lewis Holtby wechselt mit sofortiger Wirkung zu Holstein Kiel und unterschreibt einen Vertrag bis 2023. 
Lewis Holtby wechselt mit sofortiger Wirkung zu Holstein Kiel und unterschreibt einen Vertrag bis 2023.  © IMAGO/Pro Sports Images (Montage)
Anzeige

Lewis Holtby kehrt nach Deutschland zurück und schließt sich Zweitligist Holstein Kiel an. Der offensive Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis 2023 und wird mit der Rückennummer 10 auflaufen. Nach Auslaufen seines Vertrags bei den Blackburn Rovers war der 30-Jährige zuletzt vereinslos.

Lewis Holtby hat sich Zweitligist Holstein Kiel angeschlossen und einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023 bei den "Störchen" unterschrieben. Nach zwei Jahren bei den Blackburn Rovers kehrt der 30 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler jetzt also ins deutsche Unterhaus zurück. Zuletzt war Holtby vereinslos, weil sein Vertrag beim englischen Zweitligisten Ende Juni ausgelaufen war.

"Mit Lewis Holtby konnten wir einen international erfahrenen Mann für die Achter-/Zehner-Position verpflichten“, lautet die Erklärung des Geschäftsführers Sport der Störche, Uwe Stöver. In der entsprechenden Vereinsmeldung gab Stöver auch an, was man sich in Kiel von dem dreifachen A-Nationalspieler verspricht. Holtby sei ein Spieler, "dem wir zutrauen, schnell Verantwortung zu übernehmen und der unserem Auftreten auf dem Platz mehr Struktur und Ordnung verleihen soll."

"Ich wollte unbedingt nach Deutschland zurückkehren", wird der Linksfuß auf der Vereinsseite der Kieler zitiert. "Die 2. Liga ist wahnsinnig attraktiv. Es sind unheimlich viele Teams aus dem Norden dabei, da wird es viele Derbys geben", so Holtby weiter, der in seiner Laufbahn zwischen 2014 und 2019 für den Hamburger SV auflief und 2018 mit dem Verein aus der Bundesliga abstieg.

Anzeige

Zahlreiche Wechsel prägen Holtbys Karriere

Holtbys Profi-Karriere ist von zahlreichen Wechseln geprägt. Auf Leihbasis spielte der Linksfuß neben Mainz 05 auch für den VfL Bochum, den FC Fulham und den Hamburger SV. Der Traditionsklub aus der Hansestadt an der Elbe verpflichtete den Deutsch-Engländer 2015 für eine Ablöse von 6,5 Millionen Euro vom Premier-League-Klub Tottenham Hotspur. Mit dem HSV – jetzt Ligakonkurrent der Kieler – stieg Holtby 2018 aus der Bundesliga ab. In seiner bisherigen Laufbahn kommt Holtby unter anderem auf 200 Bundesliga-Einsätze, 38 Spiele in der Premier League und sechs in der Champions League.