23. April 2022 / 17:49 Uhr

RB Leipzig in der Einzelkritik: Die Noten zur 1:2-Niederlage gegen Union Berlin

RB Leipzig in der Einzelkritik: Die Noten zur 1:2-Niederlage gegen Union Berlin

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Kevin Kampl und Sheraldo Becker im Kampf um den Ball.
Kevin Kampl und Sheraldo Becker im Kampf um den Ball. © Picture Point
Anzeige

Die Luft im Kampf um einen Champions-League-Platz wird dünner. RB Leipzig unterliegt Union Berlin 1:2 (0:0), rutscht wieder auf Tabellenplatz vier. Beide Gegentreffer fallen in der Schlussphase. Guido Schäfer hat die Leistung der RB-Elf unter die Lupe genommen und Noten verteilt.

Leipzig. Zum ersten Mal überhaupt muss sich RB Leipzig auf heimischem Rasen dem 1. FC Union Berlin geschlagen geben. Drei Tage nach dem dramatischen Last-Minute-Triumph im Halbfinale des DFB-Pokals waren es am Samstag die Köpenicker, die in der Red Bull Arena mit ihren Fans feierten. Im Rennen um die Champions-League-Plätze fallen die Gastgeber durch das 1:2 (0:0) hinter Leverkusen zurück auf Rang vier. Der Vorsprung auf Hauptkonkurrent SC Freiburg beträgt bei deutlich besserem Torverhältnis nur noch zwei Zähler.

Anzeige

In einer wilden Schlussphase drehten Sven Michel (86.) und Kevin Behrens (89.) die Partie in Leipzig, RB war nach schwacher erster Hälfte mit der ersten eigenen Chance der Partie durch Yussuf Poulsen (46.) in Führung gegangen. Union bleibt auf Europapokalkurs und liegt nur noch vier Zähler hinter Leipzig.

DURCHKLICKEN: So sehen die Noten für die RB-Elf aus

(1) Peter Gulacsi: Hat viel mehr zu tun als sein Gegenüber, vor der Halbzeit mit zwei glänzenden Aktionen. Danach seltener im Fokus. Note: 3 Zur Galerie
(1) Peter Gulacsi: Hat viel mehr zu tun als sein Gegenüber, vor der Halbzeit mit zwei glänzenden Aktionen. Danach seltener im Fokus. Note: 3 ©

RB-Coach Domenico Tedesco, der seine Startelf im Vergleich zum Mittwoch auf sechs Positionen geändert hatte, um mehr Frische auf den Platz zu bringen, musste nach Abpfiff unumwunden eingestehen: "Union wollte es heute mehr als wir."