30. August 2021 / 19:15 Uhr

Rene Sauerbrei macht für Aufbau Halbe alleine das halbe Dutzend voll

Rene Sauerbrei macht für Aufbau Halbe alleine das halbe Dutzend voll

Sport Lucki
Märkische Allgemeine Zeitung
Matthias Holz (Ruhlsdorfer BC II, r.) traf beim 6:2-Erfolg seiner Mannschaft über den SV Zernsdorf vierfach.
Matthias Holz (Ruhlsdorfer BC II, r.) traf beim 6:2-Erfolg seiner Mannschaft über den SV Zernsdorf vierfach. © Frank Neßler
Anzeige

Kreisliga Dahme/Fläming: Spielertrainer von Aufbau Halbe erzielt am dritten Spieltag alle sechs Tore seines Teams.

Glienick, Waltersdorf und Baruth sind nach drei Kreisliga-Meisterschaftsduellen in dieser Saison noch ungeschlagen. Schadlos hält sich auch der Ruhlsdorfer BC II. Dieses Team hat jedoch erst zwei Partien bestritten.

Anzeige

Ruhlsdorfer BC II – SV Zernsdorf 6:2 (2:2). RBC-Fußballer Matthias Holz war in diesem Duell mit vier Treffern am erfolgreichsten. Nachdem er die Hausherren mit 2:0 (12., 18.) in Führung gebracht hatte, glich Florian Weniger (23., 36.) bis zur Pause aus. Den RBC-Torreigen im zweiten Durchgang eröffnete Sebastian Heinrich (65.). Holz (67., 74.), zunächst per Foulelfmeter und später aus dem Spiel heraus, entschied das Spiel. Eric Maiwald (82.) stellte per Strafstoß schließlich den 6:2-Endstand in dieser Partie her.

In Bildern: In der Fußball-Kreisliga Dahme/Fläming gewinnt die zweite Mannschaft des Ruhlsdorfer BC (hellblaue Spielkleidung) ihr Heimspiel gegen den SV Zernsdorf mit 6:2.

In der Fußball-Kreisliga Dahme/Fläming gewinnt die zweite Mannschaft des Ruhlsdorfer BC (hellblaue Spielkleidung) ihr Heimspiel gegen den SV Zernsdorf mit 6:2. Zur Galerie
In der Fußball-Kreisliga Dahme/Fläming gewinnt die zweite Mannschaft des Ruhlsdorfer BC (hellblaue Spielkleidung) ihr Heimspiel gegen den SV Zernsdorf mit 6:2. © Frank Neßler

Frankonia Wernsdorf II – VfB Trebbin II 0:1 (0:1). Sebastian Eichhorn (14.) markierte den Treffer des Spiels, in dem beide Abwehrreihen insgesamt nur wenig zuließen.

Aufbau Halbe – KSV Sperenberg 6:0 (4:0). Rene Sauerbrei erzielte alle sechs Tore des Spiels. Mit elf Saisontreffern führt der 34-Jährige nach drei Spieltagen klar die Kreisliga-Torjägerliste an. „Ich hatte wohl auch ein bisschen Glück“, gibt sich der aktuelle Top-Torschütze bescheiden. Im ersten Durchgang waren die Gäste aus Sperenberg etwas unsortiert. Sauerbrei netzte viermal ein. Nach der Pause steigerte sich die KSV-Elf. Sauerbrei gelangen dennoch zwei weitere Tore.

SG Schulzendorf II – Phönix Wildau II 1:3 (1:1). Willi Neumann (86., 90.+5) entscheidet mit späten Toren die Partie für die Gäste. In der ersten Hälfte hatte Jason Rühl (32.) die Phönix-Elf per Strafstoß in Führung gebracht. Kurz vor der Pause traf Justin Wolf (45.) zum 1:1-Ausgleich.

RSV Waltersdorf - Wacker Motzen 5:1 (1:1). Ein Eigentor zum 1:0 von Lars Hopf (7.) und der Ausgleich durch Christian Klasse (35.) waren Highlights der ersten Hälfte. Dann erzielten Christian Sigfrid (56.), Florian Hilsberg (79.), Sascha Priltz (84.) und David Duda (88.) die RSV-Tore.


Mehr Fußball aus der Region

SG Glienick – SG Großziethen II 7:0 (5:0). Den Heimsieg leitete ein Eigentor von Nicolas-Alexander Günnel (11.) ein. Anschließend trafen Patrick Parschat (18., 77.), Patrick Ribbecke (28./Strafstoß, 40.) und Stefan Seeger (42.) für Glienick.

Fichte Baruth – GW Deutsch Wusterhausen 6:3 (4:1). Die torreichste Partie des Spieltages. Für Fichte waren Bastian Schneider (9., 64.), Florian Weisbrodt (25.), Sebastian Zimmer (27.) sowie Justus (30.) und Konstantin Hüsgen (59.) erfolgreich. Die Gästetore erzielten Mattis Reszat (40./Strafstoß) und Felix Puls (81.). Zudem traf Fichte-Spieler Markus Brümmer (49.) ins eigene Tor.