18. November 2022 / 17:28 Uhr

Robert Lewandowski spricht über Karriereende: "Ich bereite mich so vor, als ..."

Robert Lewandowski spricht über Karriereende: "Ich bereite mich so vor, als ..."

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Robert Lewandowski grübelt noch über seine Teilnahme an der WM 2026.
Robert Lewandowski grübelt noch über seine Teilnahme an der WM 2026. © IMAGO/Newspix
Anzeige

Die polnische Nationalmannschaft setzt bei der WM in Katar auf Weltfußballer Robert Lewandowski. Doch können die Polen auch 2026 in den USA, Kanada und Mexiko auf den Barcelona-Star zählen? Lewandowski hat sich nun über ein mögliches Karriereende geäußert.

Weltfußballer Robert Lewandowski hat offen gelassen, ob die Weltmeisterschaft in Katar die letzte WM für ihn sein wird. "Ich weiß es nicht. Ich bereite mich so vor, als könnte es meine letzte WM sein, aber ich sage nicht ja und nicht nein. Mir ist klar, dass ich auch in vier Jahren noch spielen kann", sagte der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft am Freitag in Katar.

Anzeige

Der 34-Jährige ist der größte Hoffnungsträger der polnischen Auswahl. Sein Team trifft bei der WM in Gruppe C am Dienstag zum Auftakt auf Mexiko. Weitere Gruppengegner sind Mitfavorit Argentinien und Saudi-Arabien.

Lewandowski will mit Polen wie zuletzt 1986 wieder die K.o.-Runde bei einer WM erreichen. Die Vertragslaufzeit von Lewandowski spricht dafür, dass er auch beim Turnier in vier Jahren dabei sein könnte. Sein Vertrag beim FC Barcelona ist bis zum 30. Juni 2026 datiert. Zudem ist der Stürmer ist ein Modellathlet, angesichts seiner seine Lebensweise und seines intensiven Trainings ist es realistisch, dass er auch in vier Jahren noch auf einem Toplevel spielen könnte. "Ich tue viel, um physisch bei der nächsten WM spielen zu können. Es gibt jedoch mehr entscheidende Faktoren, nicht nur physisch", sagte Lewandowski.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!