22. April 2022 / 11:02 Uhr

Sattelfeste Abwehr-Reihen: Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig gegen Union

Sattelfeste Abwehr-Reihen: Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig gegen Union

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
LEIPZIG, GERMANY - JANUARY 20: Julian Ryerson of 1.FC Union Berlin is challenged by Kevin Kampl of RB Leipzig during the Bundesliga match between RB Leipzig and 1. FC Union Berlin at Red Bull Arena on January 20, 2021 in Leipzig, Germany. Sporting stadiums around Germany remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Maja Hitij/Getty Images)
In der vergangenen Saison gewannen die Roten Bullen zu Hause gegen Union Berlin knapp mit 1:0. © 2021 Getty Images
Anzeige

RB Leipzig gewann daheim gegen Union Berlin bisher alle vier Spiele in der 1. und 2. Bundesliga. Hier noch mal fünf wichtige Fakten zur Partie der Roten Bullen gegen die Eisernen.

Fakt Nummer 1: Seit 15 Pflichtspielen ist RB Leipzig ungeschlagen. Zwar verlor der 1. FC Union Berlin das Pokalhalbfinale unglücklich mit 1:2 in der Nachspielzeit gegen die Sachsen. Die letzten beiden Bundesliga-Duelle gewannen die Eisernen gegen RB Leipzig jedoch daheim jeweils mit 2:1.

Anzeige

Fakt Nummer 2: RB hat - trotz aller Union-Proteste - einen Heimvorteil: Alle vier Spiele in der 1. und 2. Bundesliga gewannen die Leipziger in der Red Bull Arena.

DURCHKLICKEN: Einige Bilder zum letzten Leipziger Liga-Heimspiel gegen Union

Geduldig geblieben: RB Leipzig gewinnt gegen offensiv völlig harmlose Gäste vom 1. FC Union Berlin verdient mit 1:0. Zur Galerie
Geduldig geblieben: RB Leipzig gewinnt gegen offensiv völlig harmlose Gäste vom 1. FC Union Berlin verdient mit 1:0. ©

Fakt Nummer 3: Die Sachsen sind seit neun Bundesliga-Spielen ungeschlagen und derzeit das beste Rückrundenteam. Union stellte mit dem 13. Saisonsieg zuletzt gegen Europa-League-Halbfinalist Eintracht Frankfurt einen Vereinsrekord auf. Mit dem ersten Sieg in Leipzig könnten die Eisernen ihren Bundesliga-Punkterekord von 50 Zählern (aktuell 47) aus der Vorsaison egalisieren.

Anzeige

Fakt Nummer 4: RB und Union zeigten sich zuletzt in der Abwehr sattelfest. Beide Teams kassierten an den letzten drei Spieltagen nur je ein Gegentor – das schaffte nur noch der FC Bayern.

Fakt Nummer 5: Leipzig erzielte in dieser Bundesliga-Saison schon zehn Kontertore, ein Ligabestwert. Doch Union - das hat auch das Pokalhalbfinale gezeigt - kassierte nur ein Gegentor nach Kontern. Auch das bedeutet Ligabestwert.

dpa