26. August 2020 / 19:08 Uhr

Nach Schuldspruch: Gerichtsprozess gegen ManUnited-Kapitän Maguire wird neu aufgerollt

Nach Schuldspruch: Gerichtsprozess gegen ManUnited-Kapitän Maguire wird neu aufgerollt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hat aktuell Probleme mit der Justiz: Harry Maguire.
Hat aktuell Probleme mit der Justiz: Harry Maguire. © imago images/PA Images
Anzeige

Der Prozess um Harry Maguire geht in die nächste Runde. Nachdem der Kapitän von Manchester United zunächst von einem griechischen Gericht für schuldig befunden wurde, einen Polizisten attackiert und bestochen zu haben, wird der Fall nun neu aufgerollt. 

Der Prozess gegen Manchester Uniteds Kapitän Harry Maguire wegen eines Vorfalls auf der griechischen Insel Mykonos wird vor einem höheren Gericht noch einmal aufgerollt, nachdem der englische Nationalspieler gegen das Urteil Berufung eingelegt hat. Der 27-Jährige war am Dienstag in Abwesenheit von einem griechischen Gericht für schuldig befunden worden, einen Polizisten angegriffen und versucht zu haben, Beamte zu bestechen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Das Gericht in Syros hatte Maguire dafür zu einer Bewährungsstrafe von 21 Monaten und zehn Tagen verurteilt. Der Verteidiger der Engländer hatte am Samstag sämtliche Vorwürfe vehement bestritten. Nach dem Urteil teilte Manchester United am Mittwoch in einer Erklärung in britischen Medien mit, Maguires Anwälte hätten Berufung eingelegt, die später angenommen worden sei.

"Laut dem griechischen Gerichtswesen annulliert das Einreichen einer Berufung das ursprüngliche Gerichtsurteil und hebt die Verurteilung auf", hieß es in der Erklärung des englischen Rekordmeisters. "Das bedeutet, dass Harry keine Vorstrafen hat und erneut als unschuldig gilt, bis seine Schuld bewiesen ist. Dementsprechend unterliegt er keinen internationalen Reisebeschränkungen."

25 ehemalige Spieler von Manchester United und was aus ihnen wurde

Die größten und bekanntesten Fußballer der Welt nannten das Old Trafford von Manchester United schon ihr Zuhause. Doch was machen Ruud van Nistelrooy, Roy Keane, Wayne Rooney & Co. heute, nach ihrer Zeit bei United? Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf die Karriere von 50 ManUtd-Legenden. Zur Galerie
Die größten und bekanntesten Fußballer der Welt nannten das Old Trafford von Manchester United schon ihr Zuhause. Doch was machen Ruud van Nistelrooy, Roy Keane, Wayne Rooney & Co. heute, nach ihrer Zeit bei United? Der SPORTBUZZER blickt auf die Karriere von 50 ManUtd-Legenden. ©

Maguire bereits aus Nationalmannschaftskader gestrichen

Der englische Nationaltrainer Gareth Southgate hatte Maguire am Dienstag für die kommenden Nations-League-Spiele in Island und Dänemark nominiert, ihn aber noch am selben Abend wieder gestrichen, nachdem das Urteil aus Griechenland bekannt wurde.

Hintergrund der Angelegenheit war eine tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten, in die auch Maguire verwickelt gewesen sein soll. Der 27-Jährige war danach vorläufig festgenommen worden. Nach seiner Aussage am Samstag hatte Maguire Griechenland verlassen dürfen.