13. Dezember 2021 / 15:00 Uhr

Schwerwiegende Knieverletzung: Wolfsburg-Pechvogel Otavio vor dem Saison-Aus!

Schwerwiegende Knieverletzung: Wolfsburg-Pechvogel Otavio vor dem Saison-Aus!

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Fällt lange aus: Paulo Otavio vom VfL Wolfsburg.
Fällt lange aus: Paulo Otavio vom VfL Wolfsburg. © (c) Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Anzeige

Der VfL muss lange auf Paulo Otavio verzichten. Der Linksverteidiger hat sich gegen Stuttgart eine schwerwiegende Knieverletzung zugezogen. Er wird in dieser Saison wahrscheinlich nicht mehr spielen können.

Das ist verdammt bitter: Der VfL muss lange auf Paulo Otavio verzichten. Der Linksverteidiger hat sich beim 0:2 gegen Stuttgart eine schwerwiegende Verletzung im rechten Knie zugezogen. Ob es sich dabei um ein Kreuzbandriss handelt, teilte der Klub nicht mit.

Anzeige

Der Außenverteidiger hatte am Samstagabend beim 0:2 gegen den VfB Stuttgart nach 52 Minuten ausgewechselt werden müssen. Otavio war ohne Einwirkung eines Gegenspielers mit seinem Knie weggeknickt und war mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen geblieben. Am Montag gab es beim 27-Jährigen weitergehende Untersuchungen, die bestätigten, dass sich der schnelle Außenbahnspieler schwer verletzt hat. Otavio wird sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und den Wolfsburgern längerfristig nicht zur Verfügung stehen. Möglicherweise kann er in dieser Saison gar nicht mehr spielen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Nach einer Sprunggelenksverletzung hatte der 27-Jährige am 20. Oktober beim Champions League-Spiel in Salzburg sein Comeback gefeiert, nun wird er dem VfL erneut auf unbestimmte Zeit fehlen. Zuvor hatte er sich im letzten Sommer-Testspiel gegen Atletico Madrid eine schwere Verletzung im Sprunggelenk zugezogen. Nach einem Zweikampf mit Atleticos Rodrigo Riquelme war Otavio mit deutlich schmerzverzerrtem Gesicht liegen geblieben. Damals war es erneut der rechte Fuß, wie schon im Mai 2020, als sich der Brasilianer im Training ohne Fremdeinwirkung am Sprunggelenk verletzt und daraufhin lange nicht hatte mitwirken können.