06. Oktober 2017 / 06:59 Uhr

Stadtpokal: LVB-Elf hat die Chance zur Revanche

Stadtpokal: LVB-Elf hat die Chance zur Revanche

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Symbolbild © Imago/Claus Bergmann
Anzeige

Am Wochenende wird 2. Runde um den Stadtpokal ausgetragen / SSV MArkranstädt II empfängt den SV Tapfer / Nachbarschaftsduell bei der SG Rotation 1950 III

Anzeige

Leipzig. Das vielleicht interessanteste Match der 32 Partien in der 2. Runde um den Fußball-Stadtpokal ist am Sonntag, 14 Uhr, das zwischen den beiden Stadtligisten SG LVB und Eintracht Süd. Im Punktspiel gewann Eintracht vor wenigen Wochen das Heimspiel mit 3:2. Nun eröffnet sich der LVB-Elf also die Chance zur Revanche, noch dazu an der heimischen Neuen Linie.

Anzeige

Ein weiteres reines Stadtliga-Duell gibt es in Markranstädt, wo die SSV-Reserve 15 Uhr den Stadtliga-Zweiten SV Tapfer Leipzig empfängt. Hier sind die Rollen klar verteilt, die Gäste sind gegen den aktuellen Stadtliga-14. Favorit. Das gilt auch für das Nachbarschaftsmatch, zu dem Stadtligist Motor Gohlis-Nord schon 13 Uhr bei der dritten Mannschaft von Rotation 1950 antritt.

Unter den Samstagspielen scheint die Paarung SV 90 Victoria gegen Lok Engelsdorf recht spannend. Die Lok stieg bekanntlich in beeindruckender Manier aus der Stadtklasse in die Stadtliga auf und schlägt sich dort bislang respektabel, liegt auf Rang sieben. Victoria ist eine Etage tiefer - ebenfalls aus Aufsteiger, allerdings aus der 1. Kreisklasse - derzeit Zehnter. Theoretisch sind die Gäste an der Wettinbrücke also favorisiert, aber mit einem Spaziergang dürfen sie sicherlich nicht rechnen. Ähnlich geht es dem SV Brehmer zur gleichen Zeit (15 Uhr) beim SC Eintracht Großdeuben, auch wenn die Gastgeber nur Vorletzter der 1. Kreisklasse-Staffel 2 sind.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!