07. Juni 2021 / 23:12 Uhr

Thomas Müller formuliert nach Lettland-Gala Kampfansage: "Haben uns bis Mitte Juli freigehalten"

Thomas Müller formuliert nach Lettland-Gala Kampfansage: "Haben uns bis Mitte Juli freigehalten"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Müller zeigte sich gegen Lettland schon in EM-Form.
Thomas Müller zeigte sich gegen Lettland schon in EM-Form. © IMAGO/Contrast
Anzeige

Mit seinem ersten Tor nach 1172 Tagen war Thomas Müller einer der Matchwinner beim deutschen Kantersieg gegen Lettland, der eine ideale Generalprobe für die am Freitag beginnende Europameisterschaft darstellte. Nach dem Spiel zeigte sich der Bayern-Star hochzufrieden mit der Leistung des DFB-Teams.

Anzeige

Die deutlich gewonnene EM-Generalprobe gegen Lettland (7:1) sorgte bei DFB-Rückkehrer Thomas Müller für gute Laune - vor allem wegen des teils starken offensiven Kombinationsspiels. "Das Ergebnis war nicht das Wichtigste heute. Die Art und Weise, wie wir Fußball spielen wollten und es dann auch umsetzen konnten, das war wichtig", sagte der 31-Jährige kurz nach Abpfiff bei RTL. Der Star des FC Bayern München hatte mit dem 3:0, seinem ersten Länderspiel-Treffer seit März 2018, entscheidenden Anteil am letzten Testspiel der deutschen Nationalmannschaft vor dem ersten Gruppenspiel gegen Frankreich in acht Tagen.

Anzeige

Müller ließ sich sogar zu einer Kampfansage in Richtung der starken EM-Konkurrenten um die Gruppengegner Frankreich, Portugal und Ungarn hinreißen. "Das Ziel ist, dass wir schwungvollen, attraktiven, leidenschaftlichen Fußball spielen", erklärte der Weltmeister von 2014. Mit Blick auf die Chancen auf den EM-Titel ergänzte er: "Ich sage es mal so: Wir haben uns bis Mitte Juli den Kalender freigehalten..." Bei einem großen Turnier sei schließlich "alles möglich" sagte Müller, der in sein sechstes großes Turnier mit dem DFB-Team geht.

DFB-Team in Noten: Die Deutschland-Einzelkritik gegen Lettland

Die deutsche Mannschaft gewann gegen Lettland zur EM-Generalprobe deutlich. Der SPORTBUZZER hat die Noten der DFB-Spieler. Zur Galerie
Die deutsche Mannschaft gewann gegen Lettland zur EM-Generalprobe deutlich. Der SPORTBUZZER hat die Noten der DFB-Spieler. ©

Müller: "Frankreich eine andere Hausnummer"

Auch das klare Ergebnis gegen überforderte Letten sei wichtig gewesen, Müller wollte es jedoch auch nicht überbewerten. "Dass wir mal so einen deutlichen Sieg hatten, ist auch schon länger her", sagte er, schränkte jedoch auch ein: "Es hat sich schon gut angefühlt heute auf dem Platz. Natürlich wissen wir, dass Frankreich eine andere Hausnummer ist als Lettland."

Vor allem im ersten Durchgang zeigten Müller & Co. in der Offensive teils starkes Kombinationsspiel. Auch, weil die England-Legionäre um Kai Havertz und Ilkay Gündogan erstmals dabei waren? Müller: "Seit wir komplett zusammen sind, haben wir als ganzes Team besser in den Abläufen gearbeitet."