30. Oktober 2021 / 15:16 Uhr

Trainingsunfall: Hinrunden-Aus für OFC-Torwart Sven Roggentin

Trainingsunfall: Hinrunden-Aus für OFC-Torwart Sven Roggentin

Andreas Ramlow
Märkische Allgemeine Zeitung
OFC-Kapitän Sven Roggentin konnte in dieser Saison bereits drei Elfmeter parieren und fehlt seinem Team nun mehrere Monate.
OFC-Kapitän Sven Roggentin konnte in dieser Saison bereits drei Elfmeter parieren und fehlt seinem Team nun mehrere Monate. © Andreas Ramlow/Archivbild
Anzeige

Brandenburgliga: Der Co.-Kapitän des Oranienburger FC fällt mit einer Knieverletzung für mehrere Monate aus.

Bittere Kunde für den Oranienburger FC: Stammtorwart Sven Roggentin hat sich einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen und fällt monatelang aus. Der Routinier, der in dieser Saison bereits drei Elfmeter parieren konnte, verletzte sich Anfang der Woche beim Training auf dem Kunstrasenplatz am Knie. „Es ist eine Innenbandverletzung im Knie. Der Meniskus und das Kreuzband sind aber Gott sei Dank nicht betroffen. In ein paar Wochen geht die Reha los. Mir tut es wahnsinnig leid, dass ich den Jungs jetzt in der Saison nur vom Spielfeldrand helfen kann“, so Roggentin.

Anzeige
Mehr aus der Brandenburgliga

Auch bei Trainer Djerlek sitz der Schreck über den längeren Ausfall seines Stammtorhüters tief. „Von der Leistung her und auch als Mensch kannst Du Sven nicht ersetzen. Wir müssen uns von unserer Spielweise her nun etwas einfallen lassen. Wir haben uns auch eine zweite Meinung eingeholt und Sven ist bei einem sehr guten und erfahrenen Spezialisten in Behandlung. Wir hoffen, dass nichts zurückbleibt und wünschen ihm eine schnelle Genesung“, so der OFC-Coach. Roggentin wird am kommenden Dienstag bereits operiert und hofft zur Rückrunde wieder auf dem Platz stehen zu können.