05. März 2021 / 16:47 Uhr

Ulf Liebmann sammelt Fußball-Geschichten aus Perleberg

Ulf Liebmann sammelt Fußball-Geschichten aus Perleberg

Verein
Dresdner Neueste Nachrichten
Fotos aus vergangenen Tagen sammelt Ulf Liebmann vom SSV Einheit Perleberg.
Fotos aus vergangenen Tagen sammelt Ulf Liebmann vom SSV Einheit Perleberg. © Verein
Anzeige

Jugendleiter vom SSV Einheit Perleberg will Fußball-Geschichte aus Perleberg aufarbeiten

Kein Training mit den Kids, einsames Jahnstadion, Corona-Langeweile. Das und die Frage, wann genau wurde eigentlich Einheit Perleberg gegründet, ließen Ulf Liebmann eine Idee entwickeln, die die Fußball-Geschichte in Perleberg näher beleuchten soll. Eine Facebookseite mit dem gleichlautenden Titel war schnell erstellt und so sammelt der Jugendleiter vom SSV nun alles, was vor 2010 mit der Geschichte des Fußballs in und um Perleberg zu tun hatte. „Ja, es ist tatsächlich zur Hälfte Langeweile, die mich dazu gebracht hat“, erzählt Ulf Liebmann von den Anfängen im vergangenen Herbst. „Wir haben zwar eine Chronik für den Gesamtverein“, so Liebmann, „aber speziell eine für Fußball gibt es nicht.“ Die Suche begann und es stellte sich schnell heraus, dass „jeder so einige Dokumente hat“.

Anzeige

1908 wurde beim SC Preußen Perleberg schon Fußball gespielt

Seit 1908 bis heute gab es 13 Vereine in Perleberg, angefangen mit Preußen Perleberg – der KSV Prignitz sei der letzte Verein, der sich gründete. Problematisch bei der Zuordnung der Bilder ist für Ulf Liebmann, dass es so um die 1950er Jahre gleich drei Perleberger Mannschaften gab, „da kann man schon durcheinander kommen.“ Neben Einheit – tatsächlich hat der Perleberger das exakte Gründungsdatum mit dem 1. September 1950 beziffern können – gab es in diesen Zeiten noch Dynamo (der Polizei zugehörig) sowie Vorwärts Perleberg, in dem sich die Armeeangehörigen sportlich betätigten.

Seit 2014 gibt es das Buch Perleberg bewegt sich

Zu den unterschiedlichen Vereinen fand Ulf Liebmann einiges Wissenswertes in einem Buch, dass er vorher gar nicht kannte. ’Perleberg bewegt sich’ heißt es und beleuchtet die Perleberger Sportgeschichte von 1945 bis in die Gegenwart. Es ist in Vorbereitung der 775- Jahr-Feier der Stadt Perleberg 2014 entstanden und ist in der Stadt-Information erhältlich. „Ich bin gleich rüber und habe mir eins für zehn Euro gekauft“, so Liebmann.

Die Informationsflut wird für Ulf Liebmann immer größer

Verlief das Projekt zunächst etwas schleppend, „brechen mittlerweile immer mehr Welten auf. Ich muss aufpassen, dass es nicht ausartet.“ Sollten in nächster Zeit die Corona-Regeln gelockert werden, ist für Ulf Liebmann auf keinen Fall Schluss, dann will er in die Tiefen der Geschichte eindringen und das Stadtarchiv aufsuchen. „Das geht wegen Corona zur Zeit nicht.“
Schon seit drei Jahrzehnten ist Ulf Liebmann Nachwuchstrainer bei den Fußballern des SSV Einheit Perleberg. Seit Jahren ist der Perleberger außerdem als Jugendleiter der Fußballabteilung aktiv. Dabei sei er recht spät zum Fußball gekommen. Vom zehnten bis zum 16. Lebensjahr boxte er aktiv bei Dynamo Perleberg, dann erst wechselte er 1987 zu den A-Junioren der BSG Einheit.Bilder und Geschichten können über Facebook „Fußball-Geschichte in Perleberg“ versendet werden.