27. September 2022 / 18:43 Uhr

"... und jetzt soll er die Lösung sein": Lothar Matthäus sieht keinen Platz für Mats Hummels im DFB-Team

"... und jetzt soll er die Lösung sein": Lothar Matthäus sieht keinen Platz für Mats Hummels im DFB-Team

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lothar Matthäus (links) spricht über die WM-Chancen von BVB-Verteidiger Mats Hummels.
Lothar Matthäus (links) spricht über die WM-Chancen von BVB-Verteidiger Mats Hummels. © IMAGO/Treese/Matthias Koch (Montage)
Anzeige

Sollte Mats Hummels mit der deutschen Nationalmannschaft zur WM fahren? Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist der BVB-Star kein Kader-Kandidat. In der Innenverteidigung hätten andere Profis die Nase vorn.

Nach dem letzten Härtetest vor der Weltmeisterschaft gegen England (3:3) in London spitzen sich die Diskussionen um den möglichen WM-Kader der DFB-Elf zu. Bei einer Personalie hat Rekordnationalspieler Lothar Matthäus eine klare Meinung: Der Weltmeister von 1990 würde den Dortmunder Verteidiger Mats Hummels nicht zurück in die Nationalmannschaft holen. "Vor zwei Jahren hat man gesagt, dass Mats Hummels zu langsam sei und jetzt soll er die Lösung sein. Stand heute würde ich ihn nicht mitnehmen, weil ich von den anderen Innenverteidigern überzeugt bin. Hinzu kommt: Wenn ich einen Hummels mitnehme, dann muss er auch von Beginn an spielen. Und ich glaube nicht, dass man ihm das versprechen kann", schrieb Matthäus in seiner Sky-Kolumne.

Anzeige

Hummels hatte sich zuletzt durch gute Leistungen beim BVB wieder ins Gespräch gebracht. Laut Bild würde er sich auch mit einer Nebenrolle im WM-Kader zufriedengeben. Der Rio-Weltmeister war von Bundestrainer Hansi Flick bislang noch nicht nominiert worden. Sein Vorgänger Joachim Löw hatte Hummels zur EM 2021 reaktiviert, was aber auch kein Glück gebracht hatte.

Die WM-Kandidaten der DFB-Elf im Chancen-Check

Marco Reus, Florian Wirtz und Niclas Füllkrug hoffen noch auf eine WM-Nominierung von Hansi Flick. Zur Galerie
Marco Reus, Florian Wirtz und Niclas Füllkrug hoffen noch auf eine WM-Nominierung von Hansi Flick. ©

Hummels' neuer BVB-Kollege Nico Schlotterbeck verursachte beim 3:3 in England am Montag im fünften Länderspiel zum dritten Mal einen Elfmeter, für Matthäus ist er trotzdem ein WM-Kandidat: "Er muss einfach noch etwas ruhiger und abgeklärter werden und keine unnötigen Elfmeter provozieren", mahnte die Fußball-Legende. "Um Situationen, in denen er nicht zu 100 Prozent sicher ist, auch klären zu können, muss er vor allem im Sechzehner weg bleiben." Dennoch sei Matthäus "ein Fan" von Schlotterbeck. Der Ex-Nationalspieler würde zudem noch Niklas Süle, Antonio Rüdiger und Matthias Ginter für die Zentrale nominieren – aber eben nicht Hummels.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.