25. September 2021 / 16:21 Uhr

Sorge um Timo Baumgartl: Union-Verteidiger nach Zusammenprall mit Fabian Klos vom Feld getragen

Sorge um Timo Baumgartl: Union-Verteidiger nach Zusammenprall mit Fabian Klos vom Feld getragen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach einem Zusammenstoß mit Bielefeld-Stürmer Fabian Klos musste Unions Timo Baumgartl mit der Trage vom Feld getragen werden. 
Nach einem Zusammenstoß mit Bielefeld-Stürmer Fabian Klos musste Unions Timo Baumgartl mit der Trage vom Feld getragen werden.  © GettyImages
Anzeige

Union Berlin sorgt sich um Timo Baumgartl. Der Abwehrspieler erlitt im Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld einen heftigen Zusammenprall mit dem Bielefelder Stürmer Fabian Klos. Baumgartl musste mit einer Trage abtransportiert werden, die Partie war zwischenzeitlich unterbrochen.

Union Berlin sorgt sich um seinen Abwehrspieler Timo Baumgartl. Der 25-Jährige musste im Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld nach einem heftigen Zusammenprall mit Arminia-Angreifer Fabian Klos vom Platz getragen und vorzeitig ausgewechselt werden. Zu einer möglichen Diagnose äußerte sich Union zunächst nicht. Wie Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball bei den Berlinern, in der Halbzeitpause bei Sky sagte, sei Baumgartl beim Abtransport allerdings ansprechbar gewesen.

Anzeige

Die Partie war für einige Minuten unterbrochen, während Baumgartl versorgt wurde. Der Hals des Profis musste offenbar mit einer Halskrause stabilisiert werden, er wurde unter aufmunterndem Applaus des Publikums im Stadion An der alten Försterei auf einer Trage vom Spielfeld gebracht. Union twitterte noch während des Spiels gleich mehrfach "Gute Besserung, Timo!". Paul Jaeckel ersetzte Baumgartl, dessen Gegenspieler Klos die Begegnung fortsetzen konnte.

Den von Sky vorgetragenen Statistiken zufolge war der Zwischenfall um Klos und Baumgartl offenbar das erste Foul überhaupt, das die Bielefelder in dem Spiel begingen. Baumgartl kam bislang in fünf der sechs Bundesliga-Spiele der Köpenicker in der laufenden Saison zum Einsatz. Lediglich am zweiten Spieltag beim 2:2 gegen die TSG Hoffenheim stand der 25-Jährige zwar im Kader, blieb aber ohne Spielminuten.