24. Oktober 2021 / 19:06 Uhr

Verbandsliga: TuS Hoisdorf und SSV Güster mit Überraschungssiegen

Verbandsliga: TuS Hoisdorf und SSV Güster mit Überraschungssiegen

Lisa Wittmaier
Lübecker Nachrichten
Güsters Frederik Brügmann erzielte den Führungstreffer gegen Bargteheide.
Güsters Frederik Brügmann erzielte den Führungstreffer gegen Bargteheide. © Agentur 54°
Anzeige

SSC Hagen Ahrensburg bleibt weiter Spitzenreiter, auch weil die Partie von WSV Tangstedt abgesagt wurde.

TuS Hoisdorf - SG Elmenhorst/Tremsbüttel 5:1

TuS Hoisdorf sorgt mit einem klaren 5:1-Sieg gegen SG Elemenhorst/Tremsbüttel für eine Überraschung. "Wir waren vom Anpfiff an nicht im Spiel. Waren immer zu spät, es war keine Bereitschaft da, es fehlte heute an allem. So etwas kommt vor im Fußball- Gut dass wir jetzt 2 Wochen Pause haben und hier an unseren Defiziten arbeiten können", sagt SG-Coach Marco Schier nach der Partie. Hoisdorf münzte die Überlegenheit schnell in Tore um, sodass Fabian Koch nach 19 Minuten die Führung erzielte. Niklas Broszio legte fünf Minuten später nach. Jonas Renner sorgte mit seinem Tor für die 3:0-Halbzeitführung.

Anzeige
Mehr aus dem Kreis Segeberg

Nach der Pause sorgte ein Doppelschlag der TuS durch Koch (51.) und Renner (53.) für die Entscheidung. Das Tor von Sebastian Haupt in der 68. Minute war nur noch Ergebniskosmetik. Kurz vor Schluss sah Mirco Barten nach einem Foul die rote Karte. "Hoisdorf hält dreimal drüber und bekommt gelb, wir einmal und bekommen gleich rot. Mehr als fragwürdig, so hat er das gesamte Spiel gepfiffen, ist aber auch keine Entschuldigung für unsere Leistung", sagt Schier.

SC Hagen Ahrensburg - SV Todesfelde II 5:1

Spitzenreiter SSC Hagen Ahrensburg holt gegen die Reservemannschaft von SV Todesfeld die nächsten drei Punkte. Nach 17 Minuten traf Jakob Bier zur Führung, ehe Rico Pohlmann nur vier Minuten später nachlegte. Noch vor den Seitenwechsel erzielte Johannes Willebrand den Anschlusstreffer (38.). Nach der Pause knüpften die Hausherren an die gute erste Halbzeit an und bauten die Führung innerhalb von vier Minuten doppelt aus. Kai Pohlmann (50.) und Finn Techen (54.) erzielten die schnellen Tore. Der Treffer von Mohammad Tebina sorgte schließlich für den 5:1-Endstand (83.).

TSV Bargteheide - SSV Güster 1:3

Außenseiter SSV Güster holt gegen den Tabellendritten TSV Bargteheide drei Zähler. Die Gäste präsentierten sich gut und konnte bereits in der 8. Minute durch das Tor von Frederik Brügmann in Führung gehen. Jona Hiepko sorgte in der 23. Minute mit einem schönen Fernschuss für das 2:0. Nach dem Seitenwechsel machte Güster das Spiel selbst spannenden indem Marty Hauschild ins eigene Tor traf (57.). Die Gäste waren davon unbeeindruckt und stellen prompt den alten Abstand wieder her - Max Meyer erzielte das 3:1 (62.) nach einer schönen Vorarbeit von André Kossowski, der "extrem stark" aufspielte, per Heber.

Anzeige

Güsters Marcel Grupe sagt nach dem Spiel: "Wir hatten uns heute vorgenommen, direkt per Anpfiff wach zu sein und nicht so passiv mitzuspielen, wie in den vergangenen Wochen. Das haben die Jungs super gemacht. Die erste Halbzeit war die beste, seit ich in Güster Trainer bin! Nach dem 3:1 drückt Bargteheide zwar, kommt aber zu keiner Torchance.Wir waren 80 Minuten lang in allen Belangen die bessere Mannschaft! Das haben die Jungs sich nach den ersten schwierigen Spielen verdient. Auch ein großer Dank an mein Trainerteam! Es hat heute richtig Spaß gemacht!"

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis