09. Juli 2022 / 20:15 Uhr

VfL Wolfsburg feiert Torfestival bei österreichischem Erstligisten – Sorge um Yannick Gerhardt

VfL Wolfsburg feiert Torfestival bei österreichischem Erstligisten – Sorge um Yannick Gerhardt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wolfsburgs Jonas Wind (l.) und Kevin Paredes (Mitte) feiern einen Treffer. Yannick Gerhardt (r.) musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden.
Wolfsburgs Jonas Wind (l.) und Kevin Paredes (Mitte) feiern einen Treffer. Yannick Gerhardt (r.) musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. © IMAGO/GEPA pictures, regios24 (Montage)
Anzeige

Der VfL Wolfsburg gewann das Testspiel gegen die WSG Tirol souverän. Die "Wölfe" schlugen den österreichischen Bundesligisten klar mit 7:1. Trainer Niko Kovac muss sich allerdings Sorgen um Mittelfeldmann Yannick Gerhardt machen. Der 28-Jährige wurde bereits früh in der Partie verletzungsbedingt ausgewechselt.

Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich in der Saison-Vorbereitung in guter Form präsentiert. Beim österreichischen Bundesligisten WSG Tirol gewann die Mannschaft von Trainer Niko Kovac am Samstag problemlos mit 7:1 (3:1). Luca Waldschmidt (14. Minute/32.), Renato Steffen (75./79.), Maximilian Philipp (16.), Elvis Rexhbecaj (60.) und Jonas Wind (72.) trafen für die Niedersachsen in Wattens.

Anzeige

Verletzungsbedingt musste dagegen Yannick Gerhardt bereits nach sechs Minuten den Platz verlassen. Der 28-Jährige Mittelfeldspieler ließ sich mit Problemen am linken Knie auswechseln. Für ihn kam früh der erst 19 Jahre alte Belgier Aster Vranckx in die Partie.

Die Wolfsburger bereiten sich unter dem früheren Bayern-Coach Kovac noch bis zum kommenden Samstag in österreichischen Seefeld auf die neue Bundesliga-Saison vor. Zum Abschluss des Trainingslagers steht am 16. Juli ein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KV Mechelen an.