14. Dezember 2021 / 13:13 Uhr

War eben ein Montag: Wolfsburg-Pechvogel Otavio nimmt drohendes Saison-Aus mit Humor

War eben ein Montag: Wolfsburg-Pechvogel Otavio nimmt drohendes Saison-Aus mit Humor

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Fällt lange aus: Paulo Otavio vom VfL Wolfsburg äußerte sich jetzt erstmals zu seiner Verletzung.
Fällt lange aus: Paulo Otavio vom VfL Wolfsburg äußerte sich jetzt erstmals zu seiner Verletzung. © dpa / Screenshot: Twitter/Paulo Otavio
Anzeige

Der VfL Wolfsburg muss lange auf Paulo Otavio verzichten, dem Linksverteidiger droht wegen einer Knie-OP das Saison-Aus. Am Dienstag meldete sich der Brasilianer dazu erstmals zu Wort - mit einem Anflug von Humor.

Linksverteidiger Paulo Otavio vom VfL Wolfsburg hat sich am Samstag beim 0:2 gegen Stuttgart eine schwerwiegende Verletzung im rechten Knie zugezogen. Am Montag wurde klar: Der Brasilianer muss operiert werden und fällt womöglich für den Rest der Saison aus. "Montag ist immer ein schwieriger Tag", schrieb Otavio jetzt auf Twitter und setzte ein Lach-Smiley dazu. Frei nach dem Motto: war eben ein Montag...

Anzeige

Der Montag dieser Woche mit der Schock-Diagnose "war für mich etwas schwieriger als normal", so Otavio weiter. Und: "Ich glaube an einen wunderbaren Gott, und ich weiß, dass alles seinen Sinn hat. Ich danke allen, die mir positive Energie senden. Ich wünsche ihnen viel Licht - wir gehen da durch!" Bis zur Rückkehr auf den Platz brauche er nun "für ein paar Monate harte Arbeit und Engagement".

Mehr zum VfL Wolfsburg

Der Außenverteidiger hatte am Samstagabend beim 0:2 gegen den VfB Stuttgart nach 52 Minuten ausgewechselt werden müssen. Otavio war ohne Einwirkung eines Gegenspielers mit seinem Knie weggeknickt und mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen geblieben. Bitter: Nach einer Sprunggelenksverletzung hatte der 27-Jährige erst am 20. Oktober beim Champions League-Spiel in Salzburg sein Comeback gefeiert, nun wird er dem VfL erneut auf unbestimmte Zeit fehlen.