03. Mai 2021 / 15:40 Uhr

Wegen DFB-Pokalfinale zwischen BVB und Leipzig: DFL splittet 33. Bundesliga-Spieltag

Wegen DFB-Pokalfinale zwischen BVB und Leipzig: DFL splittet 33. Bundesliga-Spieltag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die DFL hat den 33. Spieltag neu terminiert: Leipzig und der BVB dürfen später ran.
Die DFL hat den 33. Spieltag neu terminiert: Leipzig und der BVB dürfen später ran. © IMAGO / Jan Huebner
Anzeige

Die DFL setzt wegen des DFB-Pokalendspiels die Bundesliga-Partien der Finalisten Borussia Dortmund und RB Leipzig vom 33. Spieltag neu an. Betroffen sind das Auswärtsspiel des BVB in Mainz und die Heimpartie der Leipziger gegen den VfL Wolfsburg.

Der 33. Spieltag der Bundesliga wird in dieser Saison gesplittet. Das gab die DFL am Montag bekannt. Weil Borussia Dortmund und RB Leipzig ins DFB-Pokalfinale (Donnerstag, 13. Mai) eingezogen sind, hat der Verband die Spiele der beiden Klubs am vorletzten Spieltag vom Samstag auf den Sonntag geschoben. Die Dortmunder spielen also am 16. Mai um 18 Uhr bei Mainz 05, die Leipziger treffen um 20.30 auf den VfL Wolfsburg. Sky überträgt beide Partien live.

Anzeige

Bereits am 25. März hatte die DFL diese Maßnahme angekündigt. Die Verlegung erfolge "im Sinne einer entsprechenden Regenerationszeit beider Mannschaften nach dem Endspiel des DFB-Pokals." Traditionell werden am 33. und 34. Spieltag eigentlich alle Partien parallel durchgeführt.

Kiel spielt an Christi Himmelfahrt gegen Regensburg

Auch in der 2. Bundesliga wurde am Montag die Ansetzung eines zuvor noch nicht neu terminierten Nachholspiels bekanntgegeben. Holstein Kiel empfängt an Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 13. Mai) um 15:30 Uhr den SSV Jahn Regensburg. Auch diese Begegnung wird live bei Sky übertragen.