06. September 2021 / 18:27 Uhr

Wegen Nichtantritt: SV Fürstenberg II wohl kampflos in der 3. Runde

Wegen Nichtantritt: SV Fürstenberg II wohl kampflos in der 3. Runde

Christoph Brandhorst
Märkische Allgemeine Zeitung
IMG-20190731-WA0037
Die zweite Mannschaft des SV Fürstenberg zieht nach dem Nichtantritt der SG Liepe wohl kampflos in die 3. Runde ein. © Verein
Anzeige

Kreispokal Oberhavel/Barnim: Erneut kam in der 2. Runde eine Partie nicht zur Austragung - und wieder hat es die Fürstenberger Reserve erwischt. Staffelleiter Bernd Jünemann spricht von einem "Geschmäckle", nimmt es aber mit Humor. Außerdem: Alle Partien der 2. Runde im Überblick.

Die 2. Runde des Fußball-Kreispokals der Männer ist abgeschlossen. Insgesamt zieht Pokal-Staffelleiter Bernd Jünemann aus Velten nach dem zweiten Cup-Wochenende der Saison ein positives Fazit. Nur eine Unregelmäßig habe es gegeben: Die SG Liepe (Kreisliga Ost) ist zum Auswärtsspiel bei der Reserve des SV Fürstenberg nicht angetreten. „Das ist das kleine Geschmäckle“, sagt Jünemann.

Anzeige

Schon in der 1. Runde sei es zu einer solchen Absage gekommen, weiß der Funktionär. „Und es hat ausgerechnet wieder die Fürstenberger erwischt.“ Die zweite Mannschaft des SVF ist somit noch ohne Pokaleinsatz in diesem Spieljahr – steht aber wohl in der 3. Runde. Eine entsprechende Entscheidung des Sportgerichts nach der Absage vom Wochenende ist nur Formsache. Anfang August war die Spielgemeinschaft Groß Schönebeck/Zerpenschleuse in der Wasserstadt im Norden Oberhavels nicht angetreten. „Wenn das so weitergeht, stehen die noch kampflos im Endspiel“, nimmt es Jünemann mit Humor. „Ich bin aber sehr zufrieden, dass wir jetzt 32 Mannschaften für die 3. Runde haben.“

Zu denen zählt auch der Löwenberger SV. Der Kreisligist setzte sich am Sonnabend durch den goldenen Treffer von Andy Zeidler gegen das Landesklassen-Team des 1. SV Oberkrämer durch. „Das ist die eigentliche Sensation dieser Pokalrunde“, findet Bernd Jünemann. Der Pokalsieger von 2019 aus Vehlefanz ist raus.

Ein paar Nachwehen der 2. Pokalrunde beschäftigen Bernd Jünemann und die Kollegen im Spielausschuss um dessen Chef Steffen Misdziol trotzdem noch. So sei die Partie der beiden Barnimer Landesklassen-Vertreter Fortuna Britz und Schorfheide Joachimsthal (0:4) kurzzeitig unterbrochen worden, weil in der 83. Minute plötzlich einer der 400 Zuschauer auf das Spielfeld gelaufen war. „Wir treffen uns am Mittwoch, um uns abzustimmen und die Geschehnisse auszuwerten“, sagt Jünemann. Deshalb gibt es auch noch keinen Termin für die Auslosung der 3. Runde, die am 9./10. Oktober ausgetragen wird.

Alle Partien der 2. Kreispokal-Runde im Überblick

Union Klosterfelde II – Eintracht Bötzow II 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Pauly (15.), 2:0 Butschkat (36.), 3:0 Pauly (51.), 3:1 Ende (61.).

SV Glienicke II – FSV Germendorf 0:1 (0:0). Tor: 0:1 (86.).


TuS Sachsenhausen III – FC Kremmen II 7:1 (3:1). Tore: 1:0 Hamilton (8.), 1:1 Karbe (15.), 2:1 Hamilton (25.), 3:1 Lüdtke (35.), 4:1 Eikelmann (51.), 5:1, 6:1 Löwa (67., 75.), 7:1 Czernik (81.).

Einheit Zepernick II – Häsener SV 1:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Jahncke (45., 58.), 0:3 Pietsch (72.), 1:3 Winnewisser (78.).

Fortuna Britz II – FC Kremmen 1:4 n.V. (0:0; 1:1). Tore: 0:1 Bredow (72.), 1:1 Fischer (75.), 1:2 Förschner (94.), 1:3, 1:4 Köpke (105., 117.).

Fortuna Glienicke II – SV Rüdnitz/Lobetal 5:3 (1:0). Tore: 1:0 Klaus (37.), 1:1 Langer (48.), 2:1 Steiner (56.), 3:1 Wilke (58.), 3:2 Vogel (66.), 4:2 Steiner (80.), 5:2 Veg (82.), 5:3 Puttlitz (90.).

Falkenthaler Füchse II – OSV Eberswalde 4:2 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Petzold (17., 19.), 2:1 Arndt (50.), 2:2 Path (59.), 3:2 Wiesner (62.), 4:2 Franz (67.).

Häsener SV – SG Storkow 1:5 (1:3). Tore: 0:1 Soboll (15.), 0:2 Steffen (17.), 1:2 Donner (32./FE), 1:3 Stadermann (37.), 1:4 Thiede (51./ET), 1:5 Stadermann (67.).

Preussen Eberswalde II – Falkenthaler Füchse 4:2 (0:0). Tore: 0:1 Ziegenhagen (51.), 1:1 Dehne (69./ET), 2:1 Kammaz (70.), 2:2 Reimann (72.), 3:2 Schirrmeister (88.), 4:2 Kammaz (90.).

Biesenthal/Marienwerder II – Forst Borgsdorf 3:5 (3:0). Tore: 1:0 Grabow (28.), 2:0, 3:0 Sonntag (34., 43.), 3:1, 3:2, 3:3 Wolf (53., 82., 88.), 3:4 Walter (90.+1), 3:5 Brodkorb (90.+3).

Anzeige

SpG Klein-Mutz/Zehdenick II – SV Friedrichsthal II 9:0 (4:0). Tore: Rogowski (3), Woiton (2), Ehlert, Gorzelany, Gerth, Rothermund.

Fortuna Grüneberg – FC 98 Hennigsdorf II 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Peise (22.), 0:2 Garske (60.).

Eintracht Wandlitz II – SV Fürstenberg 3:4 (1:1). Tore: 1:0 Popovichuk (24.), 1:1 Banowski (40.), 2:1 Sorgatz (50.), 3:1 Krüger (64.), 3:2 Schönefuß (65.), 3:3 Dierberg (66.), 3:4 Schönefuß (82.).

Post SV Zehlendorf – SpG Oderberg/Lunow 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Fetting (2.), 1:1 Holzheier (83.), 2:1 Winkelmann (84.).

1. FC Finowfurt II – Oranienburger FC Eintracht II 2:5 (1:2). Tore: 0:1 Hielscher-Reinelt (15.), 0:2 Kherraz (29.), 1:2 Borchert (35.), 1:3 Hielscher-Reinelt (51.), 1:4 Schleicher (57.), 2:4 Freitag (59.), 2:5 Brommond (64.).

SV Fürstenberg II – SG Liepe. Die Gäste aus Liepe traten zu ihrem Auswärtsspiel nicht an.

SG Mildenberg – Rot-Weiß Schönow 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Spitze (74.), 0:2 Aerts (81.), 1:2 Ney (89.).

Rot-Weiß Werneuchen – Grün-Weiß Bergfelde 2:3 (1:2). Tore: 0:1 Wenzel (8.), 1:1 Beck (38.), 1:2 Täubert (48.), 2:2 Winkelmann (83.), 2:3 Retkowski (89.).

FV Liebenwalde – Eintracht Bötzow 0:6 (0:6). Tore: 0:1, 0:2 Kepler (20., 26.), 0:3 Schulz (30.), 0:4, 0:5 Vogel (39., 42.), 0:6 Schulz (45.).

FSV Bernau II – Grün-Weiß Ahrensfelde II 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Most (20.), 1:1 Redder (26.), 2:1 Cyrol (51.).

Eberswalder SC – SV Friedrichsthal 1:7 (1:4). Tore: 1:0 Nagel (3.), 1:1 Seegert (28.), 1:2 Kürschner (31.), 1:3, 1:4 Conrad (33., 36.), 1:5 Rohrlack (56.), 1:6 Krüger (77.), 1:7 Glaub (88.).

SC Althüttendorf – Grün-Weiß Bergfelde II 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Strey (15.), 1:1 Possin (27.), 2:1 Gaedeke (66.).

Lok Eberswalde – Eintracht Wandlitz 2:4 (2:2). Tore: 1:0 Papendick (18.), 1:1, 1:2 Roller (19., 26.), 2:2 Wilke (35.), 2:3 Schittenhelm (55.), 2:4 Camara (89.).

Eintracht Gransee – Biesenthal/Marienwerder 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Solo Tabe (45.), 2:0 Uebel (47.), 3:0 Guilherme (62.), 4:0 Foumbissi (83.), 4:1 Brömer (88.).

Löwenberger SV – 1. SV Oberkrämer 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Zeidler (35.).

1. SV Oberkrämer II – Rot-Weiß Schönow II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Maaß (40.), 2:0 Dierks (78.).

Blau-Weiß Ladeburg – Blau-Weiß Leegebruch 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Herok (14.), 0:2 Moge (56.), 0:3, 0:4 Matzat (61., 79.).

Fortuna Britz – FSV Schorfheide Joachimsthal 0:4 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Fedder (19., 54.), 0:3 Adler (77.), 0:4 Temma (78.).

SG Zühlsdorf – Einheit Zepernick 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Gronski (45.).

SV Melchow/Grüntal – TuS Sachsenhausen II 0:7 (0:6). Tore: 0:1, 0:2 Eikelmann (1., 3.), 0:3 Heinz (8.), 0:4 Boremski (15.), 0:5 Donnerhaak (32.), 0:6 Boremski (45.), 0:7 Uckel (88.).

Grün-Weiß Bärenklau – SV Mühlenbeck 0:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Zwarg (40., 50., 75.).

SV Glienicke – SpG Finow/Lichterfelde 7:2 (3:0). Tore: 1:0 Nezirevic (15.), 2:0 Rau (17.), 3:0 Pilot (40.), 4:0 Fröhner (62.), 5:0 Mittelstädt (70.), 5:1 Kuhn (72.), 6:1 Majed (81.), 7:1 Nezirevic (83.), 7:2 Paech (90.).