04. Oktober 2021 / 17:00 Uhr

Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche?
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche? © Imago/Ulmer
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat vom 1. bis 3. Oktober 2021 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Brandenburgs Held der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, per E-Mail an sport@maz-online.de schicken. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/brandenburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die Kandidaten

Maciej Hofmann (Eintracht Königs Wusterhausen, Landesklasse Ost): Der polnische Angreifer erwischte beim 6:0-Heimerfolg seines Teams gegen den FSV Rot-Weiß Luckau einen echten Sahnetag. Vier Treffer erzielte der Routinier selbst (47., 71., 76., 81.) und bereitete die beiden Treffer seines Teamkollegen Michael Kresse (11., 14.) auch noch vor. Die Eintracht aus Königs Wusterhausen verbesserte sich durch diesen Sieg auf Tabellenplatz fünf in der Landesklasse Ost.

Marc Kaiser (FC Kremmen II , 1. Kreisklasse West Oberhavel/Barnim): Der 33-jährige Torjäger war beim 6:1-Auswärtserfolg seines FCK bei der dritten Mannschaft des TuS 1896 Sachsenhausen nicht zu halten. Vor wenigen Wochen erst endete jene Paarung im Kreispokal mit 7:1 für den TuS, diesmal aber war Marc Kaiser mit an Bord: Alle sechs Gästetreffer gingen auf das Konto des Kremmener Angreifers, der mit zehn Toren auch die Torschützenliste der Liga anführt.

Anzeige

Ansumana Ceesay (FK Hansa Wittstock II, Kreisliga Ost Prignitz/Ruppin): Die pfeilschnelle Offensivkraft hatte einen großen Anteil daran, dass bei der Landesliga-Reserve des FK Hansa der Knoten geplatzt ist. Beim 6:1-Heimerfolg der Wittstocker gegen den SV Protzen traf der gebürtige Gambier gleich viermal - schon im ersten Durchgang schnürte Ceesay einen Dreierpack. Durch den Sieg verließ der FKH II auch die Abstiegsränge.

Jonas Elke (Potsdamer Kickers, Landesklasse West): Was für ein Tag für Jonas Elke: Der Blondschopf aus der Landeshauptstadt feierte am Samstag seinen 22. Geburtstag und beschenkte sich und sein Team mit drei Treffern beim 3:0-Erfolg gegen Blau-Gelb Falkensee. Dabei war der polyvalent einsetzbare Spieler von Trainer Thomas Welskopf zweimal per Kopf erfolgreich und krönte seine starke Vorstellung zudem mit einer feinen Einzelleistung, als er zunächst mehrere Gegenspieler stehen ließ und aus rund 17 Metern überlegt vollendete.

Hannes Zemelka (SV Eiche 05 Weisen, A-Junioren-Landespokal): Mit sechs Treffern war Hannes Zemelka beim 8:3 (2:0)-Erfolg der A-Junioren des SV Eiche 05 Weisen gegen den SV Eintracht Alt Ruppin in der zweiten Runde des AOK-Landespokals der Spieler des Spiels. Er schoss sein Team quasi im Alleingang in die nächste Runde - und das, obwohl er im Feld nur aushalf und eigentlich als Torhüter zwischen den Pfosten des Landesligisten steht.


Held der Woche: Hier abstimmen!