10. Oktober 2018 / 13:43 Uhr

Wir suchen das Brandenburger Bild der Woche aus dem Amateurfußball (KW 41)

Wir suchen das Brandenburger Bild der Woche aus dem Amateurfußball (KW 41)

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wir suchen das Bild der Woche in Kalenderwoche 40. 
Wir suchen das "Bild der Woche" in Kalenderwoche 40.  © Böttcher, Feller, Frick, Neßler
Anzeige

Der SPORTBUZZER Brandenburg hat wieder vier Szenen vom vergangenen Fußballwochenende zusammengestellt - votet für euren Favoriten.

Wir suchen auch in dieser Woche wieder das Bild der Woche. Das Foto mit den meisten Stimmen wird dem jeweiligen Verein nach Auswertung der Umfrage zugeschickt. Die Abstimmung läuft bis zum Freitag um 12 Uhr.

Anzeige
Florian Grigull (l.) und Konstantin Lehmann probieren den Ball zu erreichen.
Florian Grigull (l.) und Konstantin Lehmann probieren den Ball zu erreichen. © Benjamin Feller

1. Als hätten sie sich abgesprochen, gehen hier Saarmunds Florian Grigull (l.) und Eintracht Falkensees Konstantin Lehmann im Gleichschritt artistisch zum Ball. Ein ausgewogenes Resultat erzielten beide Mannschaften auch im Kreisoberliga-Duell, das mit einem 1:1-Unentschieden endete. Foto: Benjamin Feller

Der Schiedsrichter-Assistent der Kreisoberliga-Partie Blau-Weiß Walsleben gegen den Langener SV gibt Spieldaten in sein Handy ein.
Der Schiedsrichter-Assistent der Kreisoberliga-Partie Blau-Weiß Walsleben gegen den Langener SV gibt Spieldaten in sein Handy ein. © Marius Böttcher

2. Ungewohntes Bild in der Kreisoberliga Prignitz/Ruppin-Partie zwischen dem SV Blau-Weiß Walsleben und dem Langener SV, die die Gäste mit 3:0 gewinnen konnten. Schiedsrichter-Assistent André Ballast vertraut offenbar nicht mehr auf die analogen Methoden der Spiel-Dokumentation, sondern nutzt statt Notizkarte und Stift sein Smartphone für die Aufzeichnung wichtiger Ereignisse. Damit nimmt er sich den bekannten Ausruf "Schiedsrichter, Telefon!" direkt zu Herzen. Foto: Marius Böttcher

In der Kreisliga-Partie zwischen der SG Woltersdorf und dem Petkuser SV stießen Woltersdorf-Schlussmann Nico Stöhr und ein PSV-Akteur zusammen.
In der Kreisliga-Partie zwischen der SG Woltersdorf und dem Petkuser SV stießen Woltersdorf-Schlussmann Nico Stöhr und ein PSV-Akteur zusammen. © Frank Neßler

3. Dieses Einsteigen eines Petkuser SV-Akteurs gegen Woltersdorf-Schlussmann Nico Stöhr sieht schon fast nach Kampfsport aus. Hoffentlich nahm die Szene für beide Beteiligten ein gutes Ende. Trotz dieses Zusammenpralls durfte sich der Schlussmann der Hausherren nach dem Abpfiff mit dem 3:0-Sieg seiner Mannschaft trösten. Foto: Frank Neßler

Ludwigsfeldes Paul van Humbeeck verzweifelt am Pfosten des gegnerischen Tores.
Ludwigsfeldes Paul van Humbeeck verzweifelt am Pfosten des gegnerischen Tores. © Julius Frick

4. So sieht Verzweiflung aus. Der Ludwigsfelder FC verpasste in der NOFV-Oberliga Süd beim 0:0 gegen Blau-Weiß Zorbau erneut den ersten Saisonsieg. Symbolisch dafür ließ Paul van Humbeeck am Pfosten des gegnerischen Tores den Kopf hängen. Foto: Julius Frick

Die Umfrage ist beendet. Das Ergebnis der Abstimmung erfahrt ihr am Sonnabend auf unserer Facebook-Seite "Sportbuzzer Brandenburg".