15. August 2021 / 19:10 Uhr

Wolfsburg-Coach van Bommel lobt Casteels: "Vielleicht die Nummer 1 der Liga"

Wolfsburg-Coach van Bommel lobt Casteels: "Vielleicht die Nummer 1 der Liga"

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bekam Lob vom Trainer: Der neue VfL-Kapitän Koen Casteels.
Bekam Lob vom Trainer: Der neue VfL-Kapitän Koen Casteels. © Swen Pförtner/dpa
Anzeige

Vor dem Saison-Start hatte sich Mark van Bommel, Trainer des VfL Wolfsburg, für Koen Casteels als neuen Kapitän entschieden. Gegen den VfL Bochum war der Schlussmann erneut stark und erntete Lob von seinem neuen Coach.

Es war ein besonderes Spiel für VfL-Keeper Koen Casteels am Samstag gegen den VfL Bochum (1:0). Denn zum ersten Mal lief der Belgier in einem Liga-Spiel als gewählter Kapitän auf – und heimste von Trainer Mark van Bommel nach einer erneut überzeugenden Leistung mächtig Lob ein.

Anzeige

Casteels erlebte gegen den Aufsteiger einen weitgehend ruhigen Nachmittag, bekam wenig Bälle aufs Tor und wenn er mal eingreifen musste, war der Schlussmann zur Stelle. In der 77. Minute wurde es einmal richtig brenzlig: Nach einem Pass von Wolfsburg-Leihgabe Elvis Rexhbecaj auf Milos Pantovic tauchte der Bochumer plötzlich vor Casteels auf, doch Wolfsburgs Nummer 1 war hellwach, parierte den Schuss und hielt damit den Auftaktsieg fest. "Das ist mein Job, dafür stehe ich da. Klar ist es nicht einfach, wenn man sonst wenig zu tun hatte und dann da sein muss, aber das ist das Besondere am Torwartspiel", so Casteels bei Wölfe-TV.

Wölfe in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Bochum

<b>Koen Casteels: </b> Der neue Kapitän hatte in der ersten Hälfte wenig zu tun, wenn er eingreifen musste, war er da. Ein, zwei kleinere Wackler hatten keine Konsequenzen. Eine Viertelstunde vor Schluss hält er stark gegen Pantovic. - Note: 3 Zur Galerie
Koen Casteels: Der neue Kapitän hatte in der ersten Hälfte wenig zu tun, wenn er eingreifen musste, war er da. Ein, zwei kleinere Wackler hatten keine Konsequenzen. Eine Viertelstunde vor Schluss hält er stark gegen Pantovic. - Note: 3 ©

Wie wichtig diese Parade war, wusste auch van Bommel richtig einzuschätzen und verteilte Lob. „Koen ist einer der besten Torhüter der Liga, das zeigt er über Jahre. Ich freue mich sehr, dass er für meine Mannschaft spielt“, sagte der Niederländer und ging sogar noch einen Schritt weiter: „Vielleicht ist er nah an der Nummer 1, vielleicht die Nummer 1 der Liga. Für mich ist er überragend.“ Und so gab's den ersten Sieg im ersten Liga-Spiel. Casteels: "Es ist immer schön, wenn man zu null spielt und das erste Spiel gewinnt. Wir waren die überlegende Mannschaft."

Nicht zuletzt wegen seiner starken Leistungen hatte sich van Bommel vorm Saisonstart für Casteels als Kapitän entschieden. „Wir haben mehrere Spieler, die Verantwortung übernehmen können, aber letztlich habe ich mich für Koen als Nummer 1 entschieden. Ich habe gut darüber nachgedacht“, so der Coach.