30. August 2021 / 16:52 Uhr

Wolfsburgs Schlager wird Dienstag operiert, Mbabu fällt ebenfalls aus

Wolfsburgs Schlager wird Dienstag operiert, Mbabu fällt ebenfalls aus

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Fehlen dem VfL vorerst: Xaver Schlager (l.) und Kevin Mbabu.
Fehlen dem VfL vorerst: Xaver Schlager (l.) und Kevin Mbabu. © Boris Baschin
Anzeige

Xaver Schlager wird dem VfL Wolfsburg wegen seiner Knieverletzung lange fehlen - der Österreicher wird bereits am Dienstag operiert. Auch Kevin Mbabu ging angeschlagen aus dem Leipzig-Spiel hervor und fällt erst einmal aus.

Jetzt hat es der VfL bestätigt: Der Wolfsburger Fußball-Bundesligisten muss nach Vereinsangeben "in den nächsten Wochen" ohne Mittelfeldspieler Xaver Schlager auskommen. In der Mitteilung heißt es weiter, der Österreicher habe sich beim 1:0-Erfolg gegen RB Leipzig am Sonntag "eine schwerwiegende Verletzung am rechten Knie" zugezogen und muss operiert werden. Laut österreichischer Tageszeitung "Der Standard" soll es sich um einen Kreuzbandriss handeln. Aber nicht nur das: Auch Kevin Mbabu muss wegen einer Knieverletzung in den nächsten Tagen kürzertreten.

Anzeige

In der 70. Minute war Schlager nach einem Laufduell mit Leipzigs Emil Forsberg liegen geblieben, der österreichische Nationalspieler war ohne Fremdeinwirkung weggeknickt. Der Mittelfeldmann, der bis dahin erneut richtig stark aufgespielt hatte, musste behandelt und kurz darauf ausgewechselt werden. Sein schmerzverzerrtes Gesicht ließ nichts Gutes erahnen - weitere Untersuchungen im Krankenhaus brachten nun für den Spieler und den Verein die Hiobsbotschaft.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Bitter für Schlager: Wie schon kurz nach seinem Wechsel 2019 von RB Salzburg zum VfL verletzte sich der 23-Jährige auch diesmal am dritten Spieltag. Damals hatte sich Schlager im Duell mit dem SC Paderborn einen Knöchelbruch zugezogen, diesmal traf es das Knie. Aus dem Mittelfeld der Wolfsburger ist Schlager inzwischen nicht mehr wegzudenken, zusammen mit Maximilian Arnold bildet der 23-Jährige eine der besten Doppel-Sechsen der Liga. Mit seinem Pass in die Tiefe auf Ridle Baku bereitete Schlager beim 2:1 in Berlin den zwischenzeitlichen Ausgleich vor. Nun wird er seiner Mannschaft erst mal fehlen. Nicht ganz so schlimm scheint es bei Mbabu zu sein. Allerdings: Sowohl Schlager (Österreich) als auch der Schweizer mussten ihre Reisen zur Nationalmannschaft absagen.

Alternativen im zentralen Mittelfeld hat der VfL einige: Gegen Leipzig kam Josuha Guilavogui in die Partie, fügte sich sofort in das Team ein und verteidigte das 1:0 aufopferungsvoll. Durch die schwere Verletzung Schlagers dürften sich nun alle Wechselgerüchte um den Franzosen endgültig zerschlagen. Nach Informationen des Portals Fußballtransfers.com sollen der FC Watford, der FC Venedig, Dinamo Moskau und Vereine aus Katar interessiert sein. VfL-Manager Jörg Schmadtke deutlich: „Es gibt da kein Thema, und ich lasse kein Thema aufkommen. Er bleibt.“ Neben Guilavogui können auch Yannick Gerhardt und Aster Vranckx vor der Abwehr auflaufen, letzterer stand gegen RB erstmals im VfL-Kader.

Und Mbabu? Sollte der Rechtsverteidiger für das Spiel in zwei Wochen in Fürth nicht fit werden, könnte Ridle Baku auf diese Position zurückkehren. Auf den offensiven Außen haben die Wolfsburger durch die Ausleihe von Dodi Lukebakio (kam von Hertha BSC) eine weitere Alternative zu Luca Waldschmidt, Lukas Nmecha, Renato Steffen und Josip Brekalo.