29. Oktober 2018 / 16:14 Uhr

Zu wenige Spieler: Bremer SV II tritt nicht an

Zu wenige Spieler: Bremer SV II tritt nicht an

Dennis Schott
Weser-Kurier
IMG_1552
Der Bremer SV II (rote Trikot), hier im Spiel gegen die Leher TS II, konnte beim TSV Hasenbüren mangels Personals nicht antreten.
Anzeige

Bezirksligist muss die Partie beim TSV Hasenbüren absagen - zu viele Krankheitsfälle

Mehr aus der Bezirksliga Bremen

TSV Hasenbüren gegen den Bremer SV II - auf dieses Spiel hatte sich insbesondere Manfred Feuerriegel, der Hasenbürener Trainer, gefreut. Schließlich betreute Feuerriegel die Bremen-Liga-Reserve bis zur vergangenen Saison. Am Sonntag um 14.30 Uhr sollte der Anpfiff erfolgen, doch dazu kam es erst gar nicht.

Anzeige

Gegen 12 Uhr bekam der Hasenbüren-Coach einen Anruf von David Zwilling, Coach des Bremer SV II. Der hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits die Finger wundgetippt, um für Ersatz zu sorgen, nachdem ihn eine Absage nach der anderen ereilte. "Wir haben einfach zu viele Krankheitsfälle", begründet Zwilling, der bei der Suche nach Alternativen auch bei der eigenen A-Jugend und der 3. Herren nachfragte, den Nichtantritt. Da beide Mannschaften aber zeitgleich spielten, war kein Ersatz zu bekommen. Somit blieb dem Bremer SV II nichts anderes übrig, als die Partie abzusagen. "Es ist wirklich das allerletzte Mittel, weil wir einen fairen Wettkampf gewährleisten wollen. Aber es ging nun mal nicht anders", so Zwilling weiter. Nun wird das Spiel mit einem 5:0-Sieg für den TSV Hasenbüren gewertet. "Schade, ich hätte das Ganze lieber auf dem Rasen ausgetragen", meinte Hasenbüren-Trainer Manfred Feuerriegel.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.