30. November 2022 / 17:36 Uhr

Zukunft von Torwart Sommer in Gladbach: Sportdirektor Virkus kündigt Entscheidung an 

Zukunft von Torwart Sommer in Gladbach: Sportdirektor Virkus kündigt Entscheidung an 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Über die Zukunft von Gladbach-Torwart Yann Sommer soll zeitnah eine Entscheidung fallen. Das kündigte Sportdirektor Roland Virkus an. 
Über die Zukunft von Gladbach-Torwart Yann Sommer soll zeitnah eine Entscheidung fallen. Das kündigte Sportdirektor Roland Virkus an.  © IMAGO/Sportfoto Rudel, Revierfoto (Montage)
Anzeige

Der Verbleib des Schweizer Nationaltorwarts Yann Sommer bei Borussia Mönchengladbach ist weiter offen. Sportdirektor Roland Virkus kündigt eine Entscheidung nach der Weltmeisterschaft in Katar an. Für zwei Topspieler gibt es noch keine Angebote.

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Roland Virkus hat eine Entscheidung zur möglichen Vertragsverlängerung von Torwart Yann Sommer angekündigt. "Yann liegt ein Angebot vor. Wir haben auch gut gesprochen, das muss man sagen. Da gibt es eine Entscheidung nach der WM", sagte Virkus im Podcast "MitGedacht". Sommer nimmt derzeit mit der Schweizer Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Katar teil. Der Vertrag des 33-Jährigen läuft im kommenden Sommer aus.

Anzeige

"Ich kann nicht sagen, in welche Richtung das geht", sagte Virkus und ergänzte: "Es ist wirklich so, dass ich sage: Fifty-Fifty. Warum? Nicht, weil der Klub dem Yann keine Perspektive geben will. Der Yann weiß ganz klar, dass er ein ganz wichtiger Baustein unserer Führungsstruktur ist. Aber du hast ja auch persönliche Ziele. Vielleicht willst du doch noch mal bei einem anderen Klub spielen. Vielleicht willst du noch mal irgendwo eine Meisterschaft holen. All das muss er abwägen.“

Wie bei Sommer laufen unter anderem auch die Verträge von Topstürmer Marcus Thuram und von Linksverteidiger Ramy Bensebaini 2023 aus. Ob einer der beiden oder sogar beide Leistungsträger die Borussia noch in diesem Winter verlassen und dem Verein eine Ablöse einbringen, ist laut Virkus noch offen. Es gebe für beide noch keine Angebote, sagte der 55-Jährige.

Kein Thema bei der Borussia ist derzeit der frühere Gladbacher Max Kruse, dessen Vertrag beim VfL Wolfsburg am Montag aufgelöst worden war. "Max ist ein guter Spieler, keine Frage, aber er spielt bei uns in den Überlegungen aktuell keine Rolle“, sagte Virkus.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!